Blick durch die rot-weisse Brille - mit Buchverkauf für den guten Zweck

Anzeige
Um "Das Gefühl Hafenstraße" geht es am 29. September in der Optithek an der Von-Einem-Straße 1. (Foto: Das Gefühl Hafenstraße)

Zusammen mit Rot-Weiss Essen veranstaltet die Optithek am Donnerstag, 29. September, ab 17.07 Uhr, eine Fotoausstellung zur Fangeschichte des Bergeborbecker Traditionsklubs. Zusätzlich werden verschiedene Bücher rund um den Verein von den Autoren selbst vorgestellt. Bilder wie auch Bücher können an diesem Tag zugunsten der Essener Chancen erworben werden.

„Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit buntem Rahmenprogramm, tollen Gästen und interessanten Gesprächen“, so Jeanette Unthan, Augenoptikermeisterin und Mitinhaberin der Optithek an der Von-Einem-Straße 1. „Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an RWE-Fans, sondern an jeden Sport-, Kultur- und Kunstinteressierten, der mit uns einen unvergesslichen Abend verbringen möchte.“

Die Ausstellung ist Teil der Netzwerkveranstaltung „Kunst-Ecken entdecken“. Entlang der Rellinghauser Straße laden dazu am 1. Oktober 15 Standorte mit unterschiedlichen Schwerpunkten ein. Prof. Dr. Michael Welling, 1. Vorsitzender von Rot Weiss Essen und Essener, eröffnet die Vernissage in der Optithek: Bei rot-weissen Getränken und Knabbereien haben die Gäste dann die Gelegenheit, einen Plausch mit Spielern, Autoren und anderen Fans zu halten.

Bewegende Historie


„Es ist eine schöne Idee, das Gefühl Hafenstraße auch ins Südviertel zu bringen“, schmunzelt Tani Capitain. Zusammen mit Marcus Kalbitzer wollte er 2012 vor Abriss des Georg-Melches-Stadion noch einmal die einzigartige Stimmung einfangen. Aus tausenden von Fotos voll rot-weisser Fanliebe entstand schließlich der Bildband „Das Gefühl Hafenstraße“. „Besonders freut mich, dass alle Erlöse den Essener Chancen zugute kommen“, kommentiert Capitain. Der Klartext-Verlag stellt als Herausgeber für die Veranstaltung 20 Exemplare des Bildbands zur Verfügung.

Neben Capitain und Kalbitzer stehen die Vereinsarchivare Georg Schrepper und Uwe Wick Rede und Antwort. In unermüdlicher Recherche haben sie über Jahre die bewegendsten Momente der RWE-Historie zusammengetragen: von Melches bis Rahn, vom Pokal bis zur Meisterschaft – und darüber hinaus! Zusätzlich gibt es ein Fotoshooting mit den „Essen Meine Stadt – Brillen“, die von der Optithek an diesem Abend vergünstigt angeboten werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.