Bürgerbus Haarzopf/Margarethenhöhe/Rüttenscheid sucht ehrenamtliche Fahrer

Anzeige
Neue Fahrer werden für den Bürgerbus gesucht, zumal für die neue, in Planung befindliche Streckenerweiterung.

Ab Montag, 8. Mai, fährt der Bürgerbus Haarzopf/ Margarethenhöhe/ Rüttenscheid eine Stunde länger. Die letzte Fahrt ab Alfred Krupp Krankenhaus startet um 19.05 Uhr Richtung Sonnenscheinsweg.

Dazu wird ein sogenannter Halbstreckentarif von Haarzopf bis zur Margarethenhöhe und von dort zum Krupp Krankenhaus von je 1,50 Euro eingeführt, wie Hans Zilles, Vorsitzender vom Bürgerbus-Verein, erklärt.

Verlängerung der Strecke ist im Gespräch

Auch wegen des Ausscheidens langjähriger Fahrer aus Altersgründen sucht der Verein neue Ehrenamtler (Führerschein Klasse B [III]; Kosten für Gesundheitsprüfung und Führungszeugnis werden übernommen). Interessenten melden sich unter Telefon 713098.
Wie berichtet plant der Verein die Verlängerung der Busstrecke über die Ruhmbach-Siedlung und den Schuirweg bis zur Ruhrtalstraße. Hans Zilles: "Inzwischen haben Gespräche mit Anliegern stattgefunden." Weitere stehen an. Entscheidend sei das Gespräch mit der Stadt, auf das "wir derzeit geduldig warten". Dann werden weitere zwölf Fahrer und ein zusätzliches Fahrzeug benötigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.