11jähriger rannte auf die Straße

Anzeige
Der herannahende Linienbus auf der gegenüberliegenden Straßenseite veranlasste offenbar einen 11jährigen in Werden, plötzlich auf die Straße zu laufen, ohne den Verkehr zu beachten.

Hyundai konnte nicht mehr bremsen

Gegen 14.20 Uhr am Montag, (14. Oktober) fuhr eine 53-jährige Frau mit ihrem Hyundai über die Brückstraße in Richtung Velbert. Noch im Ortskern rannte der 11jährige, der zuvor an einer roten Fußgängerampel wartete, auf die Fahrbahn. Bevor die Fahrerin reagieren konnte, prallte das Kind gegen den Wagen. Er schleuderte anschließend auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer.
In Begleitung eines Notarztes wurde er nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus gefahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.