Alles rund um den Stoff

Anzeige
Stoff- und Tuchmarkt Werden (Foto: Bangert)

Über 100 kreativ dekorierte Stände hatte der Veranstalter des Stoffmarktes im Vorfeld versprochen. Diese wollten am Sonntag etliche Hobbyschneider mit eigenen Augen sehen. Parallel gab es einen verkaufsoffenen Sonntag, so dass die Werdener Altstadt wieder stark frequentiert wurde.

„Ran an die Nadel!“ lautete das Motto an der Körholzstraße. Jung und Alt fanden hier eine üppige Auswahl an verschiedenen Stoffen und Mustern. Ob Tüll, Baumwolle oder Jersey, hier war der richtige Stoff für die nächste Frühlingsjacke oder das nächste Designerkleid schnell gefunden.
Beim gemütlichen Schlendern über den Markt, erhielten die Besucher einen Überblick über zahlreiche Wohntextilien, Deko-Stoffe, Kissen oder Vorhänge. Abgerundet wurde das Angebot durch eine riesige Auswahl an Schnittmustern und Kurzwaren wie Applikationen, Borten, Nadeln oder Garn. Auch die Patchwork-Stoffe, Samt, Seide oder Leinen waren vertreten. Schnittmuster, Angebote für Nähkurse rundeten das Angebot ab. Manche Händler hatten allein mehr als zehn Kilometer Stoff im Gepäck. Ein großer Kurzwarenhändler bot zum Beispiel neben tausenden von Knöpfen, hunderten Garnrollen und Kilometern von Borten und Bordüren, noch die Auswahl unter mehr als 25.000 Reißverschlüssen an...
Viel zu schauen gab es auch beim verkaufsoffenen Sonntag. Fast zeitgleich zum Stoffmarkt öffneten die Geschäftsleute ihre Türen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.