Schlossparkfest Borbeck für die ganze Familie

Anzeige
Zum Kirmesstart am Freitag gibt es eine kleine Treckerparade unter anderem mit alten Hanomags (Bild), die in den Schlosshof eingefahren werden. Offizielle Eröffnung der historischen Fahrgeschäfte ist um 18 Uhr. (Foto: Veranstalter)
 
Familienfest am Schloss Borbeck vom 29. bis 31. Juli: Nicht nur die Fahrgeschäfte zeigen sich in diesem Jahr im Parkbereich historisch, auch die Schausteller haben sich optisch etwas einfallen lassen. Ob 50er-Jahre-Style mit Petticoat oder Trachtenlook, erlaubt ist, was gefällt. (Foto: P. de Lanck)
Essen: Schloß Borbeck |

"Wir machen das hier mit Herz", betont Richard Müller, 2. Vorsitzender des Schausteller-Verbands und Mitbegründer der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller, und meint damit die 32. Auflage des Borbecker Schlossparkfestes, das auch in diesem Jahr wieder einen historischen Jahrmarkt im Parkbereich aufbauen wird.

Vom 29. bis 31. Juli darf in Borbeck gefeiert werden. Im Schlosspark findet ein historischer Jahrmarkt statt, dessen buntes Treiben sich auf der Schlosstraße fortsetzt, die an allen drei Tagen zur Flaniermeile wird. Auch ein attraktives Bühnenprogramm erwartet die Besucher. Öffnungszeiten sind Freitag von 14 bis 23 Uhr, Samstag von 14 bis 23 Uhr und Sonntag von 11 bis 21 Uhr.
Highlight ist auch in diesem Jahr der historische Jahrmarkt. Das mittlerweile 32. Schlossparkfest entstand damals aus einer Ferienaktion heraus. Der Vater der heutigen Veranstalterin, Renate Rendschmidt, hat damals die Kirmes im kleineren Stil gestartet. Bis heute hat sich an der Freude, mit der die Borbecker "ihr" Fest besuchen, nichts geändert. Auch die Preise bleiben im Vergleich zum Vorjahr stabil. Zum dritten Mal wird die Veranstaltung durch die Historische Gesellschaft der Deutschen Schausteller unterstützt.

Kinderflohmarkt Sonntag im Schloss

Im Bereich des historischen Jahrmarktes treten die Schausteller auch in historischen Kostümen auf. "Wir sind stolz darauf, dass wir das hier in so einer tollen Kulisse machen können", sagt Richard Müller.
Alte Schätzchen wie ein altes Holzriesenrad, eine Kinderschiffschaukel, ein historisches Kinderkarussell, ein Kettenkarussell und eine Berg- und Talbahn lassen den Jahrmarkt von eins wieder aufleben. Eine Showbude erinnert an alte Illusionen wie zum Beispiel die Frau ohne Unterleib.
Zum Kirmesstart am Freitag gibt es übrigens eine kleine Treckerparade mit alten Hanomags, einer davon aus dem Baujahr 1946, die in den Schlosshof hineinfahren werden. Um 18 Uhr ist dann die offizielle Eröffnung.
Auf der Bühne stehen am Freitag ab 18 Uhr das "Duo Fernbeziehung", am Samstag dann DJ Frank und die "Boys of 64". Sonntag abermals DJ Frank, gefolgt von der Tanzgruppe "Shuffled" und einer Elvis Cover-Band.
Am Freitagabend wird ein großes Höhenfeuerwerk stattfinden, als Dankeschön für über 30 Jahre Schlossparkfest, das sich zu einer festen Institution im Stadtteil entwickelt hat.

Exklusive Führung mit Vier-Gänge-Menü

Die Gastronomie hat sich für Samstag, 30. Juli, ein exklusives historisches Vier-Gänge-Menü mit Matjestatar, geschmorten Ochsenbäckchen und vielem mehr ausgedacht, das mit einer Führung über den Jahrmarkt und Freifahrten auf den historischen Fahrgeschäften verbunden ist. Limitiert ist es auf 30 Personen, Anmeldung online auf schlossparkfest-borbeck.de.
Um 17 Uhr startet die Führung, ab 19 Uhr darf dann im Restaurant zur Münze gespeist werden.
Auch das Innere des Schlosses wird diesmal mit einbezogen. Dort findet am Sonntag, 31. Juli, von 11 bis 17 Uhr ein großer Kinderflohmarkt statt, bei dem Kinder ihre Waren anbieten können.
Alle Infos auch auf www.schlossparkfest-borbeck.de Zum Kirmesstart am Freitag gibt es eine kleine Treckerparade unter anderem mit alten Hanomags (Bild), die in den Schlosshof eingefahren werden. Offizielle Eröffnung der historischen Fahrgeschäfte ist um 18 Uhr.

Infos im Überblick

Das Schlossparkfest findet von Freitag, 29., bis Sonntag, 31. Juli im Schlosspark sowie an der Schlossstraße statt.
Öffnungszeiten: Freitag von 14 bis 23 Uhr; Samstag von 14 bis 23 Uhr; Sonntag von 11 bis 21 Uhr.
Zur Durchführung des Schlossparkfestes ist die Schlossstraße zwischen Fürstäbtissinstraße und Borbecker Straße komplett gesperrt. Die Buslinie 140 wird umgeleitet, und zwar von Donnerstag, 28. Juli, 8 Uhr, bis Montag, 1. August, zirka 8 Uhr.
Haltestellen/Ersatzhaltestellen: Die (H) Schloß Borbeck wird aufgehoben. Dafür wird auf der Borbecker Straße die gleichnamige (H) der Tramlinie 103 angefahren. Die (H) Fürstäbtissinstraße entfällt in beiden Fahrtrichtungen.
Alle Infos auch auf www.schlossparkfest-borbeck.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.