Der SC grüßt von der Spitze! Spiele der SC-Jugend: Tabellenführung für U17 und C-Junioren

Anzeige
Gegen SF Niederwenigern II siegten die C-Junioren mit 15:0 Toren.
 
Die U15 Mädchen von Trainer Wolfgang Lindken holten im Spitzenspiel einen wichtigen Punkt und machten tolle Werbung für ihren Sport.
Die U17 Mädchen der Trainer Markus Graf und Kevin Saalbach siegten 12:1 gegen die Sportfreunde aus Walsum.
Der Sieg war nie gefährdet, nur die Gesundheit, denn spielerisch schwache, aber körperliche starke Gegner konnten ihren Frust nicht unterdrücken und agierten zeitweise überhart. Die Fußballerinnen aus Werden hielten jedoch dagegen und belohnten sich mit drei Punkten. Es trafen je fünfmal Jule Kuhnt und Lisa Resing, dazu noch zweimal Anna Funk.

Im Spitzenspiel bei der SpVgg Steele erreichten die U15 Mädchen von Trainer Wolfgang Lindken in einem mit viel Leidenschaft und Kampf geführten Spiel ein torloses Remis. Die Spitzenreiterinnen aus Steele und die Werdener Mädchen boten eine klasse Partie, die tolle Werbung für den Mädchenfußball war.
Die U13 Mädchen der Trainer Roland Vorholt und Norbert Steinsmühlen spielten gegen einen körperlich starken und jahrgangsälteren Gegner aus Frintrop, erspielten sich dennoch Chancen und Torabschlüsse, die aber leider nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. Immer wieder versuchte das Team, mitzuspielen und es dem überlegenen Gegner trotz allem schwer zu machen.

Vor dem Spiel hatten die Trainer Enrico Bloß und Uli Fild etliche Sorgenfalten auf der Stirn, fehlten doch elf Spieler des 23 Mann starken Kaders. Kursfahrten, Verletzungen, eine Rotsperre sowie Klausurvorbereitungen setzen der Mannschaft quantitativ wie auch qualitativ arg zu. Die A-Junioren gewannen dennoch mit 6:0 bei der SpVgg Steele. Durch Tore von Tim Kreutzadler 3, Basti Bugs, Justin Weber und Tim Wevers wurde es ein halbwegs zufrieden stellender Sieg.
Der SC bleibt auch über die Herbstferien auf dem dritten Tabellenplatz.

So darf es weitergehen!

Die B-Junioren kreuzten mit der SG Kupferdreh die Klingen. Die erste Halbzeit war sehr zerfahren, mit unnötigen Ballverluste und unkonzentrierten Aktionen. So stand es zur Halbzeit 2:2, Mika Muth und Moritz Klötgen waren erfolgreich. Man merkte in der Kabine die Nervosität und den Druck, der auf der Mannschaft lastete, die Trainer Markus Bäcker und Michael Stein schienen jedoch die richtigen Worte gefunden zu haben.
In der zweiten Hälfte spielten nur noch die Löwentaler.
Tolle Kombinationen und schnelles Umschalten sicherten das 5:2 durch zwei Elfmeter von Lucas Hicking und Alexander Pavlov. Vier Spiele, vier Siege - so darf es weitergehen!

Gegen SF Niederwenigern II siegten die C-Junioren mit 15:0 und vergaben dabei noch Torchancen im halben Dutzend. Nach zwei Minuten steckte Moritz Lübeck auf Ioannis Bekas durch, der die Pille locker-leicht am Torwart vorbei ins Netz schob. Nach acht Minuten war die Partie endgültig entschieden, als ein Abschlag an der Mittellinie landete, dort Levin Lojewski lauerte und den Ball postwendend aus 47 Metern ins Tor zurückzirkelte. Danach fielen noch 13 weitere Treffer durch Ioannis Bekas, Vincent Kampler Montessi 5, Moritz Lübeck 3, Johannes von Drachenfels und Mats Waldeyer 3.

Böse ausgekontert wurden die D-Junioren, die gegen den SV Burgaltendorf stürmten, das Tor nicht trafen, dafür aber dreimal entscheidend überlaufen wurden. Erst kurz vor dem Abpfiff gelang Tobias Jerghoff wenigstens noch der 1:3 Ehrentreffer. Diese zweite Saisonniederlage in der Leistungsklasse kann das bisherige sehr gute Abschneiden der jungen Mannschaft nicht schmälern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.