Der Tennisclub Am Volkswald startet in die Medensaison

Anzeige
Die Regionalliga-Teams von Rot Weiß Köln (l.) und Gastgeber TC Am Volkswald trafen sich zum sportlichen Wettstreit - die Kölner hatten nachher die Nase vorn!

Mit vier Siegen, zwei beachtlichen Remis, aber auch fünf Niederlagen startete der TC Am Volkswald in die Saison. Besonders im Fokus stand der erste Auftritt der Herren 65 in der Regionalliga.

Regionalliga: Herren 65 gegen Rot Weiß Köln 1:8

Die gut besuchte Anlage sah großes Tennis. Das Heidhauser „Flaggschiff“ empfing am Mittwoch auf heimischer Anlage die Mannschaft von Stadion Rot-Weiß Köln. Schon 2006 spielte man als Herren 60 in dieser höchsten Spielklasse – jetzt war der Aufstieg wieder ein großartiger Erfolg der Mannschaft.
Heribert Schwarz, Harry Engelhardt, Ralf Eichner, Jochen Brinkmann, Hugo Korte und Axel Haase enttäuschten in ihren Einzeln keineswegs. Die Volkswälder hielten erstaunlich gut mit, so täuscht das klare Ergebnis doch ein wenig über die wirklichen Kräfteverhältnisse. Drei Begegnungen entschied erst der Match-Tiebreak, leider stets knapp für die Kölner. Das erste Doppel Heribert Schwarz/Harry Engelhardt holte den verdienten Ehrenpunkt zum 1:8.

Niederrheinliga: Herren 75 gegen Bayer Wuppertal 3:3

Ihr erstes Spiel nach dem Aufstieg bestritten die Volkswälder zu Hause gegen den SV Bayer Wuppertal. Martin Ballin, Klaus Biermann und Horst Giesen hatten eine 3:1-Führung in den Einzeln herausgespielt. Rudi Höhner verlor denkbar knapp im Match-Tiebreak. Auch in den beiden Doppeln mit Martin Ballin/Horst Giesen und Klaus Biermann/Herbert Sadrina entschied letztlich der Match-Tiebreak zu Gunsten der Wuppertaler. Gleichwohl ist dieses 3:3 als erfolgreicher Start in dieser hohen Spielklasse zu werten.

1. Verbandsliga: Herren 70 gegen Blau-Weiß Neuss 2:4

Nach Siegen von Wolfgang Abe und Otto Penquitt stand es nach den Einzeln 2:2. Die Doppel Wolfgang Abe/Peter Abe und Otto Penquitt/Hermann Toll waren sehr umkämpft, gingen letztlich aber knapp an die Neusser.

2. Verbandsliga: Damen 55 I gegen Club am Rhein 3:3

Zum Düsseldorfer Club am Rhein ging die Reise. Kornelia Mohedo und Karin Toll punkteten in ihren Einzeln, Helena Kropacova mit Karin Thomas im Doppel. So trat man mit einem 3:3 zufrieden die Heimfahrt an.

2. Verbandsliga: Damen 55 II gegen TC Kaarst 4:5

Monika Wilkesmann, Silke Grothues und Lourdes Feldmann hatten zum 3:3 in den Einzeln gepunktet. Das siegreiche Doppel Julia Nieswandt/Lourdes Feldmann brachte nur noch den vierten Zähler.

2. Verbandsliga: Herren 60 gegen BW Ronsdorf 7:2

Günter Kowalski, Jürgen Hilfer, Heinz Thiemann, Meinhard Brummack, Wolfgang Rossbach und Kurt Uhlenbruch sorgten bereits nach den Einzeln mit 6:0 für klare Verhältnisse. Dabei gelang Jürgen Hilfer nach einem Rückstand von 0:6 und 1:5 ein Sensationserfolg. Den siebten Punkt steuerten im Doppel Meinhard Brummack und Wolfgang Rossbach bei.

Bezirksliga: Herren 55 gegen TV Rellinghausen 5:4

Dank Artur Thomas, Wolfgang Liebenau, Ulrich Loch und Karsten Dienes stand es am Ende der Einzel 4:2. Im ersten Doppel machten Manfred Doering und Ulrich Loch den engen Sieg klar.

Bezirksklasse A: Herren 30 gegen WTB 9:0

In neuer Formation gelang ein eindrucksvolles 9:0 gegen den WTB. Marc Voit, Christian Ciurea, Sascha Peljhan, Karsten Eveld, Stephan Gobbo und Sascha Frankowski ließen in Einzel und Doppel keine Chancen zu.

Bezirksklasse A: Herren gegen TC Burg 4:5

Die jungen Männer des TC Burg siegten auf Volkswälder Anlage. Christian Wenning, Simon Wilmshöver und Christian Scheffer schafften vor den Doppeln den Ausgleich zum 3:3. Doch der hart umkämpfte Sieg von Simon Wilmshöver und Christian Scheffer reichte bei zwei verlorenen Doppeln nicht mehr, so dass der Gegner den Gesamtsieg nach Burgaltendorf mitnahm.

Bezirksklasse B: Damen gegen TC Burg 5:4

Den Damen gelang ein Auswärtserfolg beim TC Burg. Joanna Sack, Lena Krausenbaum und Lousia Esch im Einzel sowie die Doppel Tane Lammers/Lena Krausenbaum und Joanna Sack/Lousia Esch sorgten für den Sieg.

Bezirksklasse B: Herren 40 gegen TC Stadtwald 4:5

Eine knappe Niederlage - Olaf Stockter, Achim Rode und Eckard Aich sorgten für einen ausgeglichenen Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln, das Doppel Achim Rode/Eckard Aich konnte nur noch verkürzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.