DJK-Handballerinnen besiegen Velbert mit 23:9

Anzeige
Torschützen: Winnesberg 8, Michels 4, Osterwald 4, Roth 3, Renker 2, Abberger, Scheid.
Das Spiel startete nach Plan: Über eine sichere Abwehr und eine gute Natze Schuster im Tor kassierten die Löwentalerinnen in den ersten zehn Minuten kein Gegentor – im Angriff traf die starke Barbara Winnesberg nach Belieben. Über 5:0 konnte Werden sich bis zur 20. Minute auf 9:1 absetzen und so ein beruhigendes Polster schaffen. Dann jedoch kam ein kleiner Bruch ins Spiel, zehn Minuten lang erzielte die Mannschaft von Trainer Andre Gutjahr kein Tor mehr und ging mit 9:3 in die Kabine.
Nach der Halbzeit kam kurz noch einmal Spannung auf, als die Gäste mit zwei Toren in Folge auf 9:5 verkürzen konnten, doch die DJK ließ sich nicht verunsichern und zog auf 13:5 vorentscheiden davon. Auch wenn sich danach wieder einige technische Fehler und Fehlwürfe einschlichen, konnte man sich am Ende über einen souveränen 23:12-Sieg freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.