DJK Herren gegen Radevormwald 27:29

Anzeige
Christian Hitzbleck.
Torschützen: Hitzbleck 8, Becker 7, Bous 4, Mallach 4, Hennen 2, Claeßen, Schäfer.
Beim Schlusspfiff war die Enttäuschung groß. Spieler, Trainer, Betreuer und Zuschauer ließen die Köpfe hängen, denn die DJK Werden vergab trotz ständiger Führung ganz am Schluss dieser heiß umkämpften Partie den möglichen Sieg und musste sich mit 27:29 geschlagen geben. Der noch sehr jungen Mannschaft - hier Christian Hitzbleck - fehlt oft im entscheidenden Moment noch die Durchschlagskraft. Torwart Paul Paefgen hielt trotz Verletzung gut, konnte aber die bittere Niederlage nicht mehr verhindern. Am 30. November geht es zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Überruhr - hier gibt es ein Wiedersehen mit den ehemaligen Grün-Weißen Nikolai Gregory und Basti Hebmüller.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.