„Hobby-Gladiatoren“ Volkswälder Tenniscracks in der Hobbyrunde

Anzeige

Zu den erfolgreichen Medenspielen und der glänzenden Titelausbeute beim Ruhrcup gesellten sich auf der Anlage des TC Am Volkswald das 3. Leistungsklassenturnier und Feriencamps für die Kleinen.

Doch wer denkt, das sei es gewesen, hat die seit wenigen Jahren beliebte Hobbyrunde nicht auf der Rechnung! Im letzten Jahr nahmen noch zwei Damenmannschaften teil, von denen sich eine in die „Profiklasse“ verabschiedete und als Damen 30 mit dem dritten Platz der Bezirksklasse einen gelungenen Einstand feierte.

Sensation

In dieser Spielzeit gelangen den Hobby-Damen gegen GW Schönebeck, GW Stadtwald und TC Helene klare Siege, mit der LSG Essen teilte man sich die Punkte, TC Vonderort ergab sich kampflos. So erreichten die Spielerinnen Judith Kauter, Susann Huhn, Susanne Held, Mareike Schwarzbach, Bianca Kemper, Andrea Milkereit, Karen Schmidtke, Annette von Drachenfels, Martina Langenhorst, Sylvia Gottlob, Barbara Jungclaus, Brigitte Loch, Britta Crone, Claudia Jöllenbeck und So-Young Jeon einen sensationellen zweiten Platz in der Zehnergruppe.

Die jungen Wilden

Die „jungen Wilden“, die Hobby-Herren vom Volkswald, punkteten in jedem Match, Henrik Hoppe zelebrierte „Tennishopping“, als er nach einem Satzgewinn in der Hobbyrunde am Volkswald nur wenige Minuten später mit seiner Frau Katrin in Bredeney das Endspiel der Mixed-Nebenrunde erreichte.
Die „Hobby-Gladiatoren“ des TC Am Volkswald sind Mike Held, Wolfgang Homey, Henrik Hoppe, Dirk Geismar, Oliver Kauter, Marcin Mrozowski, Rainer Kirchhoff, Jakob Milkereit, Thorsten Rauhut und Tim Querengässer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.