Löwentaler Beachcamp - der WTB veranstaltete Beachvolleyball-Feriencamp im Werdener Sande

Anzeige
„Das hat wieder Spaß gemacht!“ Auch das zweite Beachcamp war ein großer Erfolg und wird im nächsten Jahr eine Neuauflage erleben.

Eine komplette Woche lang trainierten über 20 Kinder auf der Beachvolleyballanlage des Werdener TB. Unter Aufsicht der erfahrenen Jugendtrainer des Vereins wurden Fortschritte und Erfahrungen am Ball und im Sand gesammelt.

Leistungsgerechtes Training

Montag bis Freitag trainierten die Nachwuchshoffnungen von 8 Uhr bis 13.15 Uhr in zwei Einheiten. Jeder Morgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück auf der Anlage, bevor es dann in den Sand und „Ans Eingemachte“ ging.
Je nach Stärke und Erfahrung wurden die Gruppen gemischt und leistungsgerechtes Training angeboten.
In einer großen Pause mit Melone, Obst und Eis füllten die Werdener Kinder und Jugendlichen die Energiereserven wieder auf, um bis in die Mittagszeit wieder am Ball zu bleiben.

Spaß

Doch auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. So ging es am stürmischen Dienstag für die ganze Truppe ins Schwimmbad nach Velbert.
Das Highlight stellte jedoch die Übernachtung zum Abschluss dar. Unter gleißendem Flutlicht wurden Würstchen gegrillt und Zelte aufgebaut, um bis spät in die Abendstunden Bälle zu bewegen.

Das Trainerteam zog ein positives Fazit und plant bereits das dritte Beachvolleyballcamp im kommenden Jahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.