Nichts für schwache Nerven

Anzeige
Das war nichts für schwache Nerven! In einer umkämpften Bezirksliga-Partie schlugen die WTB-Damen die TuS aus Hilden hauchdünn mit 56:51 Körben und fuhren den dritten Saisonsieg ein. Beim direkten Verfolger Barmer TV II gab es dann allerdings ein doch überraschendes 35:74 Debakel. Die Löwentalerinnen fielen auf den dritten Tabellenplatz zurück, nun kommt es im Löwental zum absoluten Topspiel gegen Spitzenreiter Kamp-Lintfort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.