Spektakulärer Dunking! Spiele der Basketballer – der Ball wollte einfach nicht in den Korb

Anzeige
Die Werdener Basketballer unterlagen gegen Altenessen II. Foto: Archiv

Gegen den direkten Tabellennachbarn Altenessener TV II verloren Werdens Basketballer deutlich. Schon im Hinspiel hatte es eine 66:83 Niederlage gegeben, so lagen die Löwentaler auch bald entscheidend zurück.

Nach dem dritten Viertel lag der WTB bereits mit 33:55 hinten. Zu Beginn des Schlussviertels starteten die Löwentaler mit einem schnellen Korb, punkteten dann aber minutenlang überhaupt nicht mehr. Es mangelte an Treffsicherheit, die Gäste dagegen holten konsequent ihre Zähler. Hinten mit großen Lücken in der Deckung, ließ der WTB seinen Gegner auf 69:35 davoneilen. Altenessen brauchte nur auf Werdener Fehler zu warten, vorne wollte der Ball überhaupt nicht mehr rein, rutschte oft wieder aus dem Ring heraus.

Schwache Quote

Selbst bei Freiwürfen war die Quote schwach. In einer jetzt zerfahrenen Partie gab es noch ein Highlight, als Werden einen spektakulären Dunking zelebrierte, den Gästen gelang der Schlusspunkt zum 78:44 mit einem Dreier von der Seitenlinie. Am 14. Februar treten die Werdener dann bei der Altenessener Erstvertretung an.

Die WTB-Damen unterlagen gegen TSG Solingen mit 74:79 Körben, liegen weiterhin auf dem sechsten Platz und reisen nach der Karnevalspause zum TuS Hilden, dem Vierten der Bezirksliga.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.