Tennisclub Am Volkswald – Medenspiele

Anzeige
Michael Jesse gab sich erst im Match-Tiebreak geschlagen.
 
Michael Jesse gab sich erst im Match-Tiebreak geschlagen.

Weiterhin auf der Erfolgswelle reiten die Heidhauser Tennisspieler. Bei den Medenspielen, die sich dem Saisonende zuneigen, fallen so langsam die Entscheidungen – oft zugunsten der Volkswälder!

Junioren U 12 II gegen Werdener Turnerbund 4:2
Jona Kauter, Nikolas Fuest und Julian Hütter setzten sich im Lokalderby am Viehauser Berg glatt in zwei Sätzen durch. Den vierten Punkt holten Julian Hütter und Maximilian Mrozowski an den Volkswald. Der zweite Tabellenplatz ist der verdiente Lohn.

Niederrheinliga

Herren 75 gegen TSV Bocholt 4:2
Martin Ballin und Otto Penquitt glichen zum 2:2 in den Einzeln aus. Die Doppel Otto Penquitt mit Klaus Biermann und Martin Ballin mit Horst Giesen fuhren den ersten Sieg ein, der sie noch auf den Erhalt der Liga hoffen lässt.

Herren 70 gegen TK Rot-Weiss Kempen 2:4
Klare Einzelerfolge von Harry Engelhardt und Jochen Brinkmann reichten nicht zum Gesamtsieg. Die Doppelpunkte nahm der Ligazweite mit, der Klassenerhalt ist aber nicht gefährdet.

2. Verbandsliga

Damen 60 gegen DSC Preußen 5:1
Gegen die Gäste aus Duisburg gelang der vierte Sieg in Folge. Helena Kropacova, Helga Penquitt und Doris Wirtz im Match-Tie-Break hatten bereits gut vorgelegt. Helena Kropacova mit Karin Thomas und Helga Penquitt mit Doris Wirtz ließen keinen Punktverlust mehr zu.

Herren 70 II gegen TC Kartause 1:5
Der Tabellenführer aus Düsseldorf gab sich die Ehre. Ernst Brosch siegte im Match-Tie-Break, Ludger Maxsein verlor diesen, wie auch das Doppel Ernst Brosch mit Rudi Höhner.

Herren 60 gegen SF Königshardt 2:7
Bei den ebenfalls ungeschlagenen Oberhausenern gab es nicht den erhofften engen Kampf um den Aufstiegsplatz. Nur Wolfgang Rossbach und Meinhard Brummack im Match-Tie-Break konnten Einzelerfolge entführen. Günter Kowalski musste sich im Match-Tie-Break beugen. Heinz Thiemann erreichte zwei Mal diese Entscheidung, verlor jeweils unglücklich im Einzel, dann im Doppel mit Jürgen Hilfer. Mehr war nicht drin, zu dominant zeigte sich der Hausherr.

Bezirksliga

Damen 50 gegen VFL Sportfreunde 07 Essen-Stadtwald 8:1
Einen Kantersieg landeten die Volks- gegen die Stadtwälderinnen. Margarete Koch, Jutta Mohr, Ute Hinz, Veronika Hasselmann und Ursel Niedworok fuhren klare fünf Punkte ein. Gloria Gehlen machte es spannend, unterlag denkbar knapp mit 9:11 im Match-Tie-Break. Die Doppel Margarete Koch/Veronika Hasselmann, Jutta Mohr/Ute Hinz und Ursel Niedworok/Brigitte Schütte ließen nichts mehr anbrennen.

Bezirksklasse

Damen 40 gegen ETB Schwarz-Weiss Essen 2:7
Für den Klassenneuling gab es im fünften Spiel erst die zweite Niederlage. Im Spitzeneinzel siegte Judith Kauter souverän 6:0, 6:0, Andrea Milkereit kämpfte sich im zweiten Satz zurück, verlor jedoch den Match-Tie-Break. Im Doppel revanchierte sie sich an der Seite von Katrin Hoppe mit klarem Zwei-Satz-Erfolg. Ein besseres Ergebnis verhinderte erneut der Match-Tie-Break in den Doppeln Susann Huhn/Susanne Held und Judith Kauter/Sylvia Gottlob-Homey.

Herren 40 gegen TC RAWA 2:7
Die Aufsteiger konnte leider die Klasse nicht halten. Dirk Thüning mit Match-Tie-Break und Andreas Unterstell holten die Punkte. Michael Jesse und das Doppel Olaf Stockter/Andreas Unterstell verloren erst in der Verlängerung. Die Moral stimmt, der sofortige Wiederaufstieg ist das Ziel.

Herren 40 II gegen TV Rellinghausen 0:9
Wolfgang Homey, Oliver Kauter, Marcin Mrozowski, Dirk Geismar, Thorsten Rauhut und Heino Sahling hatten den Tabellenführer zu Gast. Der war sich seiner Sache sicher und zeigte schon nach den Einzeln beflockte T-Shirts „Aufsteiger 2015“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.