Tolles Wochenende! Final 4 der Handballer im Löwental

Anzeige
Die grün-weiße Handballerinnen dürfen vom Pokalsieg träumen.

Im Werdener Löwental geht’s am Wochenende rund! Der Handball-Kreis führt nun schon zum dritten Mal die Pokalendrunde der vier besten Teams bei den Essener Damen und Herren als „Final4“ in kompakter Form an einem Spielort durch.

Schon die ersten beiden Veranstaltungen waren gut besucht und fanden großen Anklang. Gerade der konzentrierte und somit würdige Rahmen fand einhelligen Zuspruch der großen und kleinen Essener Handballer.
Für den Kreis-Vorsitzender Stephan Sülzer und sein Team gab es natürlich im Vorfeld viel Arbeit und jede Menge Stress, doch es hat sich auch diesmal gelohnt.
Besonders erwähnenswert findet Sülzer die gute Zusammenarbeit mit den Hallenwarten: „Das Ehepaar Hautz sorgt für beste Rahmenbedingungen!“
Das Programm hat so einiges zu bieten: Los geht’s mit einem Turnier der Mini-Handballer. Dann wird das Pokalendspiel der weiblichen E-Jugend ausgetragen, es folgen die vier Halbfinalpaarungen der Damen und Herren. Die Landesliga-Damen der DJK Grün-Weiß Werden haben es mit der SG ETB/Altendorf zu tun, immerhin Meister der Bezirksliga und somit durchaus zu beachten.
Auch gibt es Info- und Bewirtungsstände sowie für die jungen Besucher eine Hüpfburg.

Kreismeister-Ehrung

Am Sonntag geht es weiter mit den Spielen um die dritten Plätze, dann wird’s in der Werdener Halle so richtig voll und würdig: Heinz Volkhausen, Vizepräsident des Westdeutschen Handball-Verbandes, ehrt alle Jugend-Kreismeister, auch die E-Jugend der DJK Grün-Weiß Werden war in ihrer Liga top und darf gefeiert werden.
Ein Einlagespiel der „AllbauAllstars“ gegen den VfL Gladbeck wird wieder für den Sport begeistern, hier wollen unter anderem die Werdener Dennis Kerger und Nico Krauthausen dem Drittligisten zeigen, dass auch in unteren Ligen gute Handballer zuhause sind.

Siegerehrung

Last but not least werden die Endspiele der Damen und der Herren ausgetragen, im Anschluss steht für die Siegerehrung kein Geringerer als Bürgermeister Rudolf Jelinek in den Startlöchern.
Stephan Sülzer freut sich auf ein tolles Wochenende: „Wir hoffen, dass auch dieses Final4 von den Zuschauern so gut angenommen wird.“

Zeitplan

Samstag, 16. Mai:
9 Uhr Mini-Turnier.
12.30 Uhr Endspiel weibliche E-Jugend.
13.45 Uhr Damen: SuS Haarzopf gegen Überruhr.
15.30 Uhr Herren: Cronenberg gegen Huttrop.
17.15 Uhr Damen:
Werden/Phönix gegen SG ETB / Altendorf.
19 Uhr Herren: Überruhr gegen TuSEM II.
Sonntag, 17. Mai:
10 Uhr Spiel um 3. Platz Damen.
11.45 Uhr Spiel um 3. Platz Herren.
13.30 Uhr Kreismeisterehrung der Jugend.
14.30 Uhr Einlagespiel AllbauAllstars gegen VfL Gladbeck.
16.30 Uhr Endspiel der Damen.
18.30 Uhr Endspiel der Herren.
Siegerehrung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.