Drei Buchstaben bereichern Bonn - auch Essen protzt...

Anzeige
7. GOP-Haus - Eröffnung in Bonn! Mit dem weltbesten Akrobat am Drahtseil Geoffrey Berhault, Frankreich. Ne echt scharfe Nummer. Fotos: Dietrich Dettmann
 
GOP Bonn. Eröffnung des 7. GOP Varieté-Theaters, Bonn. Was machen denn die da bei der Premiere "PLÜFOLI" mit dem französischen-kanadischen Clown, Pianist, Regisseur Anthony Venisse...O Mann... Fotos: GOP
7. Varieté-Theater GOP küsst Premieren-Publikum mit Verführ-Show!

Welch ein GOP-Jahr! Essen feiert 20 Jahre GOP mit immer neuen Glanznummern. Wie just Premiere „Die Spaßmacher – mit schrillen, schrägen Typen“ -plus: Matthias Peiniger, Direktor, strahlt wie ein Fixstern, „drei Jahre haben wir sehnsüchtig darauf gewartet. Endlich hat das neue Parkhaus vor der Tür eröffnet!“ Ein Tag später zieht in Bonn das 7. GOP Massen an, Stehende Ovationen für alle – von Küche, Künstler bis zum Kreativ-Direktor. Nicht endender Applaus für die Großfamilie Grote!

Während stetig Firmen ihre Häuser schließen, schwimmen die GOP-Varieté-Theater auf immer höher steigenden Erfolgswellen seit 1992. Mit unvergesslichen Momenten aus Genuss und Unterhaltung. Mit sechs GOP-Häusern, 800000 Zuschauern im Jahr; Hannover, Essen, Bad Oeynhausen, Münster, München, Bremen – und nun das 7. Schmuckstück in Bonn. Besondere Magie: Direkt am Rhein, umrahmt vom World Conference Center auf der einen, dem neuen Marriott World Conference Hotel auf der anderen Seite; mitten im ehemaligen Regierungsviertel, mit 360 Plätzen im 3000 qm Blut rot leuchtenden Theatersaal, dem Restaurant „Leander“, einer Piano-Bar und einem stilvollen Innenhof, auf dem am Premierentag die Post abging - stimmungsmäßig ideal bei Sternengefunkel.

Doch nicht alles ist Gold was glänzt. Denn das 7. GOP kennt Geburtswehen. Quasi die durchgemacht hat der wohl einzigartige GOP-Kreativ-Direktor Werner Buss. Die GOP-Muse küsste ihn vor 24 Jahren…Er springt wie ein Flummi auf die Bühne, verrät die Vorgeschichte von Bonn. Denn der ursprüngliche Investor des „World Conference Center Bonn“ ging in Konkurs. Baustopp 2009. Schluss…Ruine? Nö.

Der erfolgreiche Investor Dr. Jörg Haas fasste den Hotelpart des Projektes an, kaufte der Stadt diesen Teil des WCCB-Rohbaus ab, plante völlig neu. Für den Trakt zwischen großem Hotel und dem Konferenzzentrum kam ihm die Idee, den Komplex mit Kultur, Genuss, Unterhaltung zu bereichern. Prompt fiel ihm der Name Grote ein. Es war quasi Liebe bei beiden auf den ersten Blick. GOP Bonn besticht, ab 2016 gepachtet über 15 Jahre, durch eine außergewöhnliche Architektur des Gebäudes; Und innen. Prickelndes Beispiel? Toiletten. Bei „besetzt“ blinkt ein Mini-Rotlicht…

„Heute wird das Haus mit Leben gefüllt“, strahlt Turnschuhträger Buss. „Künstler und Mitarbeiter sind total aufgeräumt. Wissen gar nicht, was auf sie zukommt. Aber die brauchen überhaupt keine Angst zu haben. Die Bonner sind die Andalusier im Rheinland. Immer sehr gut drauf. Dieses Theater wird mit wahnsinniger Liebe geführt und gefüllt. Mit GOP-Direktorin Julia Feirer.“ Schwupp steht sie rank und schlank neben Buss. Feirer ist eine „alte Häsin“, sie leitete mit Bravour das Bremer Haus seit Eröffnung. „Also, herzlich Willkommen. Dies ist ein abgefahrener Abend. Nicht weil wir Angst haben sondern weil wir uns so freuen auf das Publikum, freuen, auf schöne genussvolle Stunden…“

Buss fächert weiter auf: „Bonn hat 320000 Einwohner, ein tolles Umland, eine super Struktur. Und Bonn hat jetzt ein neues Vorzeige-Theater. Schenken Sie uns Vertrauen und wir wollen, dass Sie sich Wohlfühlen.“

Die Eröffnungsshow „plüfoli“ ist der Hammer! Werner Buss weiss, die Truppe bringt die Menschen in Wallung mit purem Wahnsinn. „Über 100000 Personen haben schon dieses Programm gesehen. Genau deshalb wollte ich es hier haben. Viel Spaß.“

Ein verrückt-fröhlicher Traum wirbelt nun auf der Bühne, ins Leben gerufen, mit Lebendigkeit gefüllt vom französisch-kanadischen Clown, Pianist, Regisseur und Charakterkopf Anthony Venisse. Schräges, Schrilles, Surreales, Pikantes – mit nackter Brust, o la la, gekonnt dosiert, gekostet. Chapeau!

„Die Spaßmacher“ GOP Essen, bis 30.10.,Tel. 0201/2479393
info-essen@variete.de
„Plüfoli“, GOP Bonn, bis 27.11., Telefon 0228/4224141 info-bonn@varieté.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.