Saufrohe Schützentage: Busen- Waden-Show - und mehr

Anzeige
Frohnhauser Offiziere mit seinem Königshaus. Fotos: Gohl
 
Frohnhauser Offiziere mit seinem Königshaus. Foto: Gohl
Ab 12. Mai: Turbulente „Mai-Wies’n“ in Dirndl und Lederhos’n!

Hollodrio! Da hat der Frohnhauser Schützenverein 2017 etwas ganz Geniales geplant. Bravo! Je öller je döller! Wer schafft das schon mit 176 Jahren auf dem Rücken? Der BSV Frohnhausen 1841 e.V. legt dieses Jahr ein Schützen- & Volksfest auf die Frohnhauser Markt-Platte, das riecht nach Bestseller. Kommen Sie! Am Besten im zünftigen Ausschnitt-Dirndl; und Kerle - lasst die Hosen aus, die langen! Gewünscht werden kurze, stramme Leserhos’n…!

Auf geht’s! Ganz aus dem Häuschen ist der Vorsitzende Winfried Meerstein. Sein Blick schweift kurz zurück: „Letztes Jahr wurde unser 175-jähriges Vereins-Bestehen im beschaulichen Rahmen gefeiert.“ Scharfer Blick vorwärts: „Aber ein Schützen- und Volksfest feiern wir mit der ganzen Bevölkerung!“ Na bitte!

Juchhei! Los geht’s! Kostenfreier Platz ist für alle vorhanden auf dem größten, ältesten Essener Frohnhauser Marktplatz. Tradition ist dort das über 600 qm Schützenzelt. Ra-bimmel -ra bum- zusätzlich die bunte Kirmes drum herum.

Freitag, 12. Mai, Punkt 19 Uhr, fetzt das „Frohnhauser Mai-Wies’n-Fest“ im Zelt. Wie erwähnt, es soll ein Augenschmaus werden. Noch ist Zeit, ein duftig, deftiges Dirndl zu beschaffen. Um Männerbeine echt knallig aufzubrezeln, sollten die vorher von der Sonne geküsst werden. Damit die sexy Leserhos’n nicht käsig weiße Waden entblößen…

„Dann, beim schmachtenden Song, lädt die Musik dazu ein, seine Liebste oder den Liebsten in die Arme zu nehmen, zünftig beim Maiwisn-Fest zu Schmusen. Pardon zu Tanzen“, schmunzelt Winfried Meerstein. Mit den „Power Buan“, zwei Garantie-Stimmungsmacher, die – Wetten - mit Bravour das Festzelt zum Beben bringen. Vor und nach der Band, wie auch an folgenden Tagen, wird der bekannte DJ Ingo Eickelkamp für flotte Tanzmusik sorgen.

Samstag, 13. Mai. Schützen-Tradition beginnt in der Kirche. 17.30 Uhr Gottesdienst in St. Antonius, Kölner Straße. Danach zieht die Truppe zum Ehrenmal im Gervinuspark – Kranzniederlegung. Anschließend gibt’s auf dem Gervinus-Schulhof großen Zapfenstreich, der nur von der Bundeswehr und Schützenvereinen gespielt werden darf! Tja, danach kullern wohl einige Tränchen. Denn der Abend gehört den scheidenden Majestäten, die ihren Abschiedsball geben. Pssst! Vielleicht schießen die Montag wieder so scharf …Was dann?
Der Samstagabend bietet ein buntes Überraschungsprogramm. Alle Bürger sind willkommen.

Sonntag, 14. Mai. Rrrrrr! 7 Uhr! Wecken noch müder Schützen! „Also in Frohnhausen wird es in der Frühe anders als an anderen Sonntagen zugehen“, schmunzelt Meerstein. „Denn da ist Wecken Pflicht. Traditionell findet das mit einem Spielmannszug statt.“ Also nicht wundern, wenn Sie der Radetzky-Marsch aus den Federn springen lässt…
10 Uhr: Gemeinsames Frühstück gibt’s im Festzelt. Ab Mittag erwartet der Schützenverein wieder zahlreiche Gastvereine aus Essen und Umgebung.
13.30 Uhr: Abholen der Majestäten am Gervinusplatz. 14.30 Uhr: Empfang der Gastvereine im Festzelt. 16.04 Uhr: Pompöser Festumzug durch Frohnhausen. 19 Uhr: Bei freiem Eintritt ist alles drin. Heißt: Die Rabotti’s, fetzige Essener Stimmungsmacher, wie André Fuest mit seiner frischen Chart-Single, werden die Stunden so hinfliegen lassen. Tja, auch Tanzbeine fliegen hoch. Denn obwohl Schützen und Schützinnen, jawohl standfest sind, gelten sie doch als Überflieger bei Feiern. Dafür sammeln sie ja zwei Jahre Kräfte…

Montag, 15. Mai, 11 Uhr: Trophäen-, Kaiser- und Königsschießen! Das Fiebern auf den zielsichersten Treffer nach 24 Monaten Warten, beginnt. Wer kracht endlich den Vogel ab, dessen Blut zu Holz erstarrte in der unendlichen Zeit…Es gibt kein Entrinnen aus dem Zelt! Verbissen wird geballert, bis der neue Schützenkönig, Schützenkaiser HURRA schreit. Pssst! Ein Vögelchen zwitscherte mir ins Ohr, dass Thomas Mertinat, 1. Geschäftsführer, rasiermesserscharf auf den Kaiser-Vogel ist…!
14 Uhr: Aufatmen! Run auf die Erbsensuppe löffelt los.

20 Uhr. Wer ist die Schönste im Essen-Frohnhauser Land? Kommen Sie, bei freiem Eintritt, den großen Königsball - die Krönung mit feierlicher Inthronisierung des neuen Königs-, Kaiser- und Jugendkönigspaares erleben. 2017: Drei-fach Hoch! Hoch! Hoch!
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.05.2017 | 10:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.