Tatort Krupp-Park, 28. September

Anzeige
Sorgt für Musik: Tiana. (Foto: privat)
Lichtblitze! Geistesblitze! Weltkrekordgewitter! Ab 17 Uhr:
Hinkommen – Essen wird Weltmeister!


Wenn es um Essen – speziell Essen-Altendorf – geht, kann für Petra Koch nichts verrückt genug sein. Die Vorsitzende des Fördervereins Treffpunkt bekennt: „Ich hatte da eine total wahnsinnige Idee…! Samstag endlich die Ausführung. Der geplante „Feuerring“-Weltrekord wird - hoffentlich - der Ur-Knaller!!!

Sicher ist sicher. Deshalb nochmals ihr heißes Anliegen: „Am Schönsten wäre es, wenn alle Essener sich auf den Weg machen und Mitmachen. Damit über 10000 Knicklichter miteinander kilometerlang verbunden werden, somit ein „Ring of fire“ flirrt, rund um den See im Krupp-Park, und wenn’s geht, noch viel, viel weiter. Gemeinsamkeit schafft Freude. Für Jedermann.“

Ziel: Zusammenhalt von Essen-Altendorf. Der „Feuerring“ symbolisier Solidarität. Alle Nationalitäten sind beim Weltrekordversuch vertreten.
Also, am 28. September, 17 bis 22 Uhr, wird die Premiere gekrönt als weltmeisterliches Gesamtkunstwerk – hoffen wir; um mittels Kamera das Riesenspektakel auf Großleinwand zu „brennen“. Viele Gruppen, Vereine, Organisationen fiebern bereits auf den Knaller.

Mit dabei sind die Bands Ruhrschnellweg und Erreciton, Rapperin C-One, Sängerin Tiana sowie Schlagersänger Patrick Steffen. Alles wird natürlich noch nicht verraten.
Tschüss, bis Samstag. Eine echt geile Gelegenheit, um ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen.

Mehr Infos gibt's auch hier.
0
4 Kommentare
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 24.09.2013 | 18:32  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 24.09.2013 | 20:46  
4.005
Norbert Rittmann aus Essen-West | 24.09.2013 | 22:25  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 25.09.2013 | 08:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.