Vom Lotto-Millionär, Stahlplatten-Durch-Wanderer...

Anzeige
Fotos: Privat
  6.12.: Unglaubliches mit Genie-Illusionist Sven Deline im Colosseum!

Der absolute Knaller passiert am 6. Dezember im Colosseum Theater Essen. Ab 20 Uhr. Vielleicht erleben Sie, wie vor Ihren Augen der 27-jährige Sven Deline Millionär wird! Zum Mitfeiern sind Sie eingeladen. Noch liegen die Lottozahlen im Tresor am Limbecker Platz. Nur einer hat den Code, den Stahlschrank zu öffnen. Sie kennen Deline nicht? Der Stadtspiegel zaubert Ihnen den Essener mit Las Vegas Vielfalt, Qualität in ein Porträt.

Tja, wie packt man ein 27-jähriges Ausnahmetalent, ein Leben mit Höchstleistungen, auf wenige Zeilen? Wie schafft man den Stoff so packend rüberzubringen, dass Sie süchtig nach MEHR verlangen. Hier eine kleine Kostprobe von Sven Schultze, pardon Deline.

Wo geboren? Wann spürten Sie erstmalig, dass sie eine besondere Begabung haben?
„In Meschede. Jedoch kam ich als 6-monatiger Knirps nach Essen. Im Essener Nordviertel aufgewachsen, zur Schule gegangen, lebe mittlerweile wieder in Essen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich ein Essener bin. Bereits im Kindergarten habe ich bei Aufführungen mitgewirkt – u. a. Karnevalsprogramme moderiert. Zuhause schnappte ich mir die Videokamera meiner Eltern, spielte irgendwelche Fernsehsendungen nach.
Als ich mit 6 Jahren von meiner Tante einen Zauberkasten erhielt, packte mich das „Fieber“ Außerdem war das ja auch die Zeit der ganzen Fernsehspecials, wo David Copperfield durch die chinesische Mauer gelaufen ist und die Freiheitsstatue hat verschwinden lassen. Mich faszinierte das immer schon total. Da wusste ich: Das willst du auch mal machen. Copperfield habe ich übrigens im Juli 2013 persönlich in Las Vegas kennenlernen dürfen.“

Wann legten Sie sich den Künstlernamen Deline zu?
„Vor etwa drei Jahren. Ich bin ein sehr großer Fan von Las Vegas. Es gab mal eine gleichnamige Fernsehserie, die in Deutschland wenig populär war. Der Casino Boss der Serie hieß Ed Deline und war meine Lieblingsfigur. Ich kann mich damit gut identifizieren.“

Erste große Auftritte?
„Mit 16 Jahren. Da führte ich meine erste eigene abendfüllende Show unter dem Namen "Las Vegas Magic Show" auf. Das Highlight war das Verschwinden lassen einer Fußballmannschaft von der Bühne, die dann am anderen Ende des Saals wieder auftauchte. Zu diesem Zeitpunkt war ich einer der jüngsten Illusionisten Deutschlands. Ansonsten bin ich bereits in einem großen Circus und sogar schon in der Westfalenhalle Dortmund aufgetreten. Das waren meine ersten großen Auftritte in jungen Jahren.“

Wie schaffen Sie die mächtige Magie zum Publikum?
„Die Zuschauer in Essen bekommen eine wirklich tolle Illusionsshow zu sehen, für die man sonst sehr weit, wenn nicht sogar bis nach Las Vegas fliegen müsste. Wir zeigen viele große Illusionen. Einige davon hat das Publikum bestimmt noch nicht gesehen. Ich werde beispielsweise versuchen, durch eine massive Stahlplatte zu wandern; werde mich bei einer der derzeit weltbesten Entfesselungsillusionen versuchen, zu befreien. Meine beiden Assistentinnen sind scharfen Klingen und brennenden Spießen ausgeliefert. Natürlich gibt es auch kleinere Zaubereien in meinem Programm, die aber nicht minder beeindrucken werden.“

Ein Highlight?
„Ich werde in der Show auch meine Vorhersage der Lottozahlen entlüften. Im Oktober hatte ich ein Feld eines Lottoscheins ausgefüllt, in einen transparenten Luftballon gesteckt. Dieser wurde dann durch verschiedene Personen unterschrieben, in einen großen Tresor geschlossen. Der Tresor steht seit dem für die Öffentlichkeit zu sehen, im Einkaufszentrum "Limbecker Platz". Die Essener Geldschrankfabrik hatte den Tresor zur Verfügung gestellt. Nur der Geschäftsführer, Reiner Schleiting, hat den Code zum Öffnen des Tresors.
Die ganze Show ist eingehüllt mit vielen Licht- und Soundeffekten.“

Wie fühlen Sie sich augenblicklich?
„Sehr aufgeregt. Übrigens, es ist nicht meine erste große Show. Bereits seit zwei Jahren toure ich mit der Show durch verschiedene Theater. Allerdings ist es mein erstes Heimspiel in Essen. Mit dem Auftritt im Colosseum Theater erfülle ich mir einen großen Traum. Ich freue mich wahnsinnig auf mein Publikum. Eine tolle Show, die die Leute nie vergessen sollen.“
Toi! Toi! Toi!

Die Show: 06.12.2014, 20 Uhr, Colosseum Theater Essen. Einlass ab 19:00 Uhr. Tickets: www.sven-deline.de und an allen bekannten CTS Eventim Vorverkaufsstellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 24.11.2014 | 22:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.