Wum und Bum: Riesenkrach in Bücherei

Anzeige
Achtung, jetzt geht's richtig zur Sache! Fotos: Debus-Gohl
Vorlesetag endet im Schweißbad – mit ohrenbetäubendem Lärm!

Zum bundesweiten Vorlesetag hatte sich Brigitte Werner mit Wum und Bum was ausgesucht – zum Prusten. Mit Pauken und Trompeten durften die Kinder in der Stadtteilbibliothek, Sybelstraße, so viel Lärm machen, dass die Wände wackelten.
Und Chefin Andrea Langner mit glühenden Wangen posaunte: „Ich dachte die Bude bricht zusammen…“

Tja, wenn Brigitte Werner liest, spielt und erzählt – ist das keine Einschlafstunde. Da kommt quirliges Leben in die Bücherei. Kinder dürfen so richtig nach Herzenslust Action machen. Womit? Klar, mit Krach-mach-Instrumenten – und zwar für alle! Dann ging es fetzig zur Sache. Immer abwechselnd gaaanz leise; dann gaaanz viel Krach. Passend zum Buch. Außerdem war für Verkleidung en Masse da. Huhuhu!Eine Super-Mitmach-Veranstaltung.

Hoffentlich ging es nicht Daheim weiter los mit den Krachmachern…
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.095
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.12.2015 | 13:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.