Ein Abendessen mit den Kandidaten der LINKEN

Anzeige
Lernen Sie am Donnerstag, den 27.04.2017 um 19 Uhr im Kontakt- und Beratungsbüro der Essener Kontakte e.V., Frohnhauser Platz 1 drei junge Leute kennen, die antreten, um in der Landespolitik für mehr soziale Gerechtigkeit zu streiten.

An diesem Abend stehen sie Ihnen nicht nur direkt Rede und Antwort, sondern laden Sie auch zur Verkostung ihrer Lieblingsgerichte ein.

Wer sind sie und was wollen sie erreichen, wenn sie Mitglied des Landtages NRW sind?

Ezgi Güyildar, 29 Jahre, Studentin der Rechtswissenschaften, Ratsfrau in Essen, kandidiert im Wahlkreis Essen-Ost: „Damit die Zahl der von Armut Betroffenen in Essen sinkt, wollen wir die Initiative für ein landesweites Vor-Ort-Programm gegen Armut starten. Das beste Programm gegen die Armut von Kinder, Jugendliche und deren Familien zu machen, ist unser Ansatz: Unsere Arbeitsmarktoffensive!.“

Jules El-Khatib, 25 Jahre, Student an der Uni Duisburg-Essen Fachbereich Soziologie, kandidiert im Wahlkreis Essen-West: „Auch an der Uni Duisburg-Essen ist es notwendig das Angebot an Masterstudienplätze auszubauen. Um eine bessere Qualität in Lehre und Forschung zu erreichen, werde ich mich für eine Erhöhung der Budgets von Fachhochschulen und Universitäten einsetzen.“

Sonja Neuhaus, 24 Jahre, Studentin der Erziehungswissenschaften, kandidiert im Wahlkreis Essen-Süd: „Bildung hängt in Deutschland und somit auch in NRW entscheidend vom Geldbeutel der Eltern ab. Das wollen wir ändern - ein erster Schritt kann hier ein kostenloses Mittagessen sein. Bei einem Grundbedürfnis darf es keine zwei-Klassen-Behandlung geben.“

Drei, die mit Ihnen ins Gespräch kommen wollen, um zu hören, welche Veränderungen in der Landespolitik Ihnen wichtig wären! Wie im Land eine Politik gemacht werden kann, in der die Menschen zählen, werden Sie Ihnen an diesem Abend vorstellen.

Donnerstag, den 27.04.2017 um 19 Uhr im Kontakt- und Beratungsbüro der Essener Kontakte e.V., Frohnhauser Platz 1.

Freier Eintritt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.