Besser als rechteckige Augen

Anzeige
Die Kinder und die Betreuer (li.: Nadine Debake, re.: Daniela Kopietz, vorne: Macel Snoppek) haben in dieser Woche eine menge Spass.
 
Mit Freundin ist alles noch ein Stück toller: (v.li.) Antonia (9) und Johanna (9).
Kinder- und Teenie Treff „Check In“ veranstaltet buntes Ferienprogramm



Die Sommerferien haben endlich begonnen und mit ihnen die Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche. Beteiligt am Programm des Ferienspatzes ist in diesem Sommer auch wieder das „Check In“ in Altendorf. Dort können Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren spielen, Spass haben und an Ausflügen teilnehmen.


Los ging es in der ersten Ferienwoche mit Spiel und Spass im Haus und auf dem angrenzenden Schulhof der Gesamtschule Bockmühle. Auch waren Wasserspiele geplant, jedoch war das Wetter nicht gut genug, um dies umsetzen zu können. Sehr schade, denn Wasserpistolen, ein größeres Plantschbecken und Wasserballons mit anschließender Wasserschlacht wären ein riesen Spass geworden.
„Bei den Aktivitäten im Haus fragen wir die Kinder immer zuerst, was sie machen wollen“, erklärt die Erzieherin Nadine Debake. „Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie Mandalas malen, Basteln oder Karten spielen. Für die älteren Kinder, die sich schon etwas mehr konzentrieren können und sollen, haben wir das Spiel „Risiko“ oder andere Gesellschaftsspiele im Angebot. Sehr gut angenommen sind auch immer Billard, Kicker oder Tischtennis.“

Tolle Angebote für kleines Geld

Das Angebot im „Chek In“ richtete sich in erster Linie an die Kinder und Jugendlichen, die nicht in Urlaub fahren können. Sei es, weil eines oder beide Elternteile arbeiten müssen oder weil ein Urlaub aus finanziellen Gründen nicht möglich ist.
„Bevor die Kinder dann alleine zu Hause sitzen oder ihre Zeit vorm Fernseher verbringen, sollen sie lieber zu uns kommen“, so Debake weiter. „Bei uns gibt es dann ein tolles Rundumpaket mit einem großen Frühstück und Mittagessen, Aktionen und Ausflügen.“ Der Unkostenbeitrag ist bewusst so niedrig wie möglich gehalten worden, dass auch alle Kinder vornehmlich an den Ausflügen teilnehmen können. In den letzten Jahren ging es dabei zum Beispiel zum Movie Park Bottrop oder zum Kettlerhof.
In diesem Sommer stand ein Besuch im Schwimmbad Atlantis in Dorsten an. Teilnehmen konnte jeder, der mindestens das Schwimmabzeichen in Bronze besaß. Hingefahren ist die Meute mit einem kleinen Bus, denn mit ausgepowerten und hungrigen Wasserratten hätten sich Öffentliche Verkehrsmittel nicht wirklich angeboten.
Den Rest der Woche verbrachten die Kleinen und Großen auf dem Aktivspielplatz. Dort waren auch andere Jugendhäuser mit ihren Gruppen anwesend, was ein noch ausgiebigeres Spielen ohne Grenzen ermöglichte.

Ausflüge sehr beliebt

Klar, dass es bei so viel Programm jedes Jahr sehr viele Wiederholungstäter gibt. Eine davon war Nina (8): „Ich finde es toll, dass wir so viele Sachen machen und dass das Frühstück immer so lecker schmeckt. Wir können zwischen Brötchen, Salami, Käse, Nutella und noch anderen Sachen auswählen. Besonders gerne male und bastle ich.“
Auch Johanna (9) hatte in dieser Woche viel Spass: „Ich habe mich sehr auf das Schwimmbad gefreut. Auch nächstes Jahr denke ich schon, dass ich wieder dabei sein werde. Das ist viel besser als zu Hause zu sitzen und viereckige Augen zu bekommen.“
In der zweiten Ferienwoche ist das „Check In“ zwar geschlossen, aktiv bleibt man aber trotzdem. Zusammen mit dem Stoppenberger Jugendhaus ist eine Ponyfreizeit für Mädchen geplant. Es wird eine Gruppe für Anfänger geben und eine für Fortgeschrittene. Auch eine Planwagenfahrt steht auf dem Programm. Die Plätze sind schon vergeben, wenn es aber ein voller Erfolg wird, wird es im nächsten Jahr wieder angeboten. Noch Plätze frei sind dagegen in der fünften und sechsten Ferienwoche bei der Aktion „Abenteuer mit Emil“ im Hörsterfeld zu ergattern. Es wird viele verschiedene Spiele geben sowie eine Kanufahrt und Fußballturniere. Anmeldungen gehen über die Jugendhilfe Essen. Weitere Informationen finden sich auf der dazugehörigen Internetseite.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.