° Umsatz rauf um 37 Prozent

Anzeige
Sparkassendirektor Brehmer freute sich über eine gute Jahresbilanz.
Fröndenberg/Ruhr: Alleestraße | Fröndenberg vor 50 Jahren - Erfolgreichstes Jahr der Sparkasse

Ein filmreicher Unfall erschütterte im Januar 1966 Frömern: Ein Tanklastzug landete im Wohnzimmer. Auch diese Geschichte hat Stadtarchivar Jochen von Nathusius in seinem Archiv gefunden.

Optimistisch blickte man in Ardey ins neue Jahr; zwölf Eigenheime in moderner Bungalow-Block-Bauweise in „romantischer Berglage“ am Südhang der Bahngleise sollten entstehen für den „Langscheder Wohntrabanten“. Bauherren waren die UKBS und die Westfälisch-Lippische Heimstätte.
Western waren nach wie vor Kassenschlager in den Kinos. Aus heimischer Produktion Old Shurehand frei nach Karl May und aus den USA der Streifen „Mac Lintock“ mit John Wayne und Maureen O´Gara in den Hauptrollen, produziert von Sohn Michael Wayne. Mit dabei auch die Geschwister Patrick und Aissa Wayne - quasi ein Familienfilm des Wayne-Clans.
Klassischer ging es beim Heimatverein zu, der eine Aufführung der Moliere-Komödie „Die Schelmenstreiche des Scapin“ durch das Westfälische Landestheater organisierte. Die KAB bot einen Vortrag an zum Thema „Sowjetunion und China - Verbündete oder Konkurrenten“.
Auf das erfolgreichste Jahr seit der Währungsreform blickte Sparkassendirektor Brehmer zurück. Die Gesamtumsätze stiegen in 1965 um sagenhafte 37 Prozent bei einer Bilanzsumme von etwa 24 Million Mark. Für Sparguthaben wurden über eine halbe Million Mark ausgezahlt.

Blick zurück

Die Dellwiger bekamen eine neue Orgel und mit W. Bartmann bekam der Bentroper Spielmannszug einen neuen Vorsitzenden. K. Haggeney wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Diamantene Hochzeit feierten Ida und Karl Eisenberg in der Beringstraße. Vor 60 Jahren war das Ehepaar von Pastor Jansen 1906 in der Stiftskirche getraut worden und sage und schreibe seit 67 Jahren war der 85-jährige Jubilar und ehemalige Bauarbeiter Mitglied bei den Bürgerschützen. Sieben Kinder, zwanzig Enkel und zehn Urenkel kamen zur Gratulation.
Achtzig Feuerwehrmänner aus dem Amtsbezirk wurden am Florianstag der Wehren ausgezeichnet nach der Begrüßung durch Amtsbrandmeister Grieser und Kreisbrandmeister Ebbinghaus.
Glück im Unglück hatte Familie Wienecke in Frömern, als ein Tanklastwagen von der engen Fahrbahn an der Kirche abkam und im Wohnzimmer landete, dort, wo wenige Minuten zuvor noch das Ehepaar auf dem Sofa saß. Die CDU nominierte auf Kreisebene Dorothea Weidner aus Unna und Altbürgermeister Hubert Schmidt aus Fröndenberg als Wahlkreiskandidaten für die Landtagswahl im Verlauf des Kreisparteitages in Unna-Königsborn. Gastredner und MdB Egon Lampersbach bezeichnete im Januar eine mögliche große Koalition mit der SPD auf Bundesebene noch als „dummes Gewäsch“ - es sollte anders kommen. (Wird fortgesetzt)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.