Der Zeitumstellung trotzen - NachtExpresse bieten in kürzester Nacht das volle Programm

Anzeige
(Foto: Bogestra)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Nachtschwärmer, die mit den NachtExpressen der Vestischen unterwegs sind, müssen sich keine Gedanken über die Zeitumstellung am kommenden Wochenende machen.
Wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren von 2 Uhr Winterzeit auf 3 Uhr Sommerzeit vorgestellt werden, muss die Party, der gemütliche Kneipenbummel oder der Discobesuch nicht früher zu Ende sein. Denn obwohl der Nacht eine Stunde fehlt, fahren alle Nachtexpresse der Vestischen dennoch wie gewohnt.
So startet der NE 2 vom Busbahnhof in Buer nach Recklinghausen über Resse und Herten um 1.45 Uhr, um 2.45 Uhr und 3.45 Uhr Winterzeit. In Richtung Bottrop über Scholven und Gladbeck rollt der NE 2 ebenfalls stündlich von 0.41 Uhr bis 3.41 Uhr Winterzeit.
Auch der NE 9 bietet in dieser Nacht das volle Programm. Dieser Bus fährt vom Busbahnhof stündlich von 1.15 Uhr bis 3.15 Uhr Winterzeit nach Hassel, Westerholt und Herten.
Der Tipp der Vestischen: „Die Uhren erst umstellen, wenn man zu Hause ist. Dann kommt der NachtExpress zur üblichen Zeit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.