Fußball UEFA EURO 2016: Trotz einem 2:0- Sieg gegen Ungarn kann von einer gelungener Generalprobe kann aber keine Rede sein.

Anzeige
Das 1:0 durch Draxler wurde wegen Abseits nicht gegeben.
Gelsenkirchen: Testspiel in Gelsenkirchen |

Sechs Tage nach der 1:3- Niederlage im Länderspiel in Augsburg gegen die Slowakei zeigte sich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw vor 52.100 Zuschauer in der Gelsenkirchener Veltins - Arena verbessert und holte sich das ersehnte Erfolgserlebnis.

Das DFB – Team legte wie die Feuerwehr los, und nach 60 Sekunden hatte der Ex- Schalker jetzt VfL Wolfsburg Julian Draxler den Keeper Gabor Király im Tor der Ungarn überwunden, aber Schiedsrichter Markus Strömbergsson aus Schweden erkannte den Treffer wegen Abseits nicht an.

Thomas Müller von Bayern München hatte in der 11. Minute und Antonio Rüdiger von AS Rom eine Minute später hatten weitere gute Chancen.

Durch eine Eigentor von Adam Lang vom Videoton FC ging das Team von Bundestrainer Low in der 39. Minute in Führung.


In der 63. Minute erzielte Thomas Müller das 2:0, es war sein 32. Treffer im Nationaldress und zog damit mit Schalkes Sturm – Legende Klaus Fischer (Rang 13) gleich.

Am Dienstag 07. Juni 16 reist die Nationalmannschaft ins EM-Quartier in Évian - les- Bains, ehe am 12. Juni in Lille das erste Gruppenspiel gegen die Ukraine ansteht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.