Turniernachlese: Hannah Cichos wieder Beste aus Westfalen

Anzeige
Mitte Mai fand in Warendorf der jährliche 'Preis der Besten statt. Die neben den Deutschen Jugendmeisterschaften bedeutendste Nachwuchsveranstaltung in Deutschland bietet den Bundestrainern einen ersten Überblick über den aktuellen Leistungsstand im Hinblick auf die bevorstehende Saison und die Europameisterschaften.

Aus dem Ergebnis von Sichtungslehrgängen und Qualifikationen waren unter anderem bei den Junioren -Dressur- 20 Sportlerinnen startberechtigt. Vier von ihnen gehören dem Pferdesportverband Westfalen an und eine von ihnen war Hannah Cichos mit ihrem Wallach For Ever.
In Warendorf nun mussten zwei Dressurprüfungen der Klasse M** geritten werden. Die eine als Qualifikation, die zweite als Finale. Die für den Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer startende Hannah Cichos belegte mit ihrem elfjährigen braunen westfälischen Wallach (Farewell III / Rosso di Sera) in der Qualifkation Platz sechs und im Finale Platz sieben.
In der Gesamtwertung war das Platz sechs mit 137,435 Gesamtprozentpunkten und nur 0,24 Punkte auf Platz fünf. Deutlich vorne weg auf Platz eins war Semmieke Rothenberger aus Hessen mit 148,522 Gesamtprozentpunkten.
Wie schon häufig in der Vergangenheit (also insbesondere noch während ihrer Ponyzeit) war Hannah Cichos Bestplatzierte aus Westfalen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.