Zaubert Di Matteo am Samstag Leon Goretzka aus dem Hut?

Anzeige
Leon Goretzka (am Ball) steht am Ende seiner Leidenszeit. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: FC Schalke 04 |

Die Schalker Personalprobleme lüften sich. Atsuto Uchida absolvierte heute das komplette Mannschaftstraining und ist für das 146. Revierderby fit.

Damit hat Schalke-Trainer Roberto Di Matteo keine Sorgenfalten mehr, was die Position des Rechtsverteidigers angeht. Dafür fällt aber Jan Kirchhoff aus, der entweder durch „Kaan Ayhan oder Roman Neustädter“ ersetzt wird. „Wir haben da zwei Optionen“, sagte Di Matteo am Donnerstag. Uchida hatte nach dem Spiel gegen Real Madrid muskuläre Probleme und war gegen Werder Bremen verletzt ausgefallen.

Giefer fehlt „noch ein paar Wochen“

Neben Kirchhoff werden Ralf Fährmann, Fabian Giefer, Joel Matip, Sead Kolasinac, Julian Draxler, Jefferson Farfan und Chinedu Obasi fehlen. Giefer „ist voll im Plan. Bei ihm dauert es aber noch ein paar Wochen“, sagte Di Matteo zur Überraschung der anwesenden Journalisten. Manager Horst Heldt beschwichtigte später die Zuhörer und sprach davon, dass es nicht mehr ganz so lange dauern würde, wie der Trainer es gesagt habe.

Ursprünglich sollte Giefer noch in diesem Monat wieder zwischen den Pfosten stehen. Doch bei der Nummer zwei der Königsblauen taten sich zuletzt Probleme mit einer Narbe auf, die Giefer sich im Zusammenhang mit der Verletzung aus dem Bochum-Testspiel im vergangenen Sommer zuzog. Sein Konkurrent Fährmann ist da schon weiter. „Er belastet das Knie schon wieder sehr viel und macht intensive Treppenläufe“, sagte Horst Heldt.

Goretzka seit Mittwoch wieder voll im Mannschaftstraining

Einer, der noch viel weiter ist, hört auf den Namen Leon Goretzka. Der 20-Jährige hatte zuletzt am 10. Mai 2014 für den S04 gespielt, ehe er sich dreimal hintereinander einen Muskelbündelriss im linken, hinteren Oberschenkel zuzog. Goretzka absolvierte am Mittwoch und Donnerstag das komplette Mannschaftstraining. „Das sah sehr, sehr gut aus. Vielleicht klappt es zum nächsten Heimspiel. Ich weiß nicht, ob er am Samstag im Kader steht. Spekulieren Sie doch“, entgegnete Heldt auf Nachfrage des Stadtspiegel. Goretzka war vor zwei Wochen ins Mannschaftstraining eingestiegen und steigerte das Pensum täglich. Nachdem er am ersten Tag 20 Minuten mit den Kollegen trainieren durfte, reicht es jetzt scheinbar für volle 90 bis 120 Minuten.

Neben Uchida und Goretzka stehen auch Dennis Aogo und Christian Fuchs im Derby bei Borussia Dortmund zur Verfügung. Beide fehlten zu Wochenbeginn aufgrund einer Muskelverhärtung (Aogo) beziehungsweise einer Erkältung (Fuchs). Kevin-Prince Boateng, der am Mittwoch das Training abbrechen musste, „ist zu 100 Prozent fit“, sagte Di Matteo.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.