Kirchenchor St. Josef auf Reisen

Anzeige
Gladbeck: St. Josef, Alt-Rentfort |

Einen wunderschönen Tag erlebten die Chormitglieder aus Alt-Rentfort bei ihrem diesjährige Ausflug. Jedes Jahr, meist im Spätsommer oder Herbstanfang geht der Chor auf Reisen und so machten sich die 40 köpfige sangesfreudige Gemeinschaft am frühen Sonntag auf in Richtung Olpe sowie ins südliche Sauerland zum Biggesee und zur Attahöhle in Attendorn.

Mit einer historischen Stadtführung, die in der 1909 eingeweihten Pfarrkirche St. Martinus endete, startete der Tag vor Ort. Nach guter Tradition gestaltete der Kirchenchor am Zielort einen Gottesdienst mit, so auch in Olpe in St. Martinus.

Ausgewählt waren neben dem Festgesang (aus der Oper „Iphigenie in Aulis“) das Halleluja (aus dem Kantorale von Christopher Walker), Die Himmel erzählen die Ehre Gottes (aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn), Jauchst vor dem Herrn (von Albert Kupp), Wäre Gesanges voll unser Mund (von Eugen Eckert) sowie das Danklied („Aus dem Danklied zu Gott“ von Joseph Haydn). Die Chormitglieder unter der Leitung von Andreas Dietrich, freuten sich über eine gute Resonanz der Gottesdienstbesucher.

Im Anschluss des Gottesdienstes folgte eine ausgedehnte Mittagspause im Kolpinghaus „Gasthaus der Chöre“, bevor es mit dem Bus weiter in Richtung Biggesee weiter ging.
Dort angekommen, wartete bereits ein Fahrgastschiff der Biggeseeflotte, um die ausgelassene Gemeinschaft über den Biggesee vorbei an der Ruine Waldenburg sowie der Walenburger Kapelle (Marienwallfahrtsstätte) zur Anlegestelle Staumauer Biggedamm zu schippern, von wo es dann mit der Touristenbahn Biggolino vorbei am Leuchtturm über den Biggerandweg in Richtung nach Attendorn zur Attahöhle ging. Hier bestand die Möglichkeit an einer Führung durch die Höhle teilzunehmen.

Nach einem gemütlichen Ausklang auf der Terrasse des Cafe „Himmelreich“ ging es wieder in Richtung Heimat nach Alt-Rentfort in Gladbeck.
Einige Bildeindrücke der Reise finden Sie in Facebook unter der Seite: Kirchenverein St. Josef /RentfortFacebok

Neue Sängerinnen und Sänger sind in der Chorgemeinschaft Cäcilia St. Josef jederzeit herzlich willkommen!


Sängerinnen und Sänger unterschiedli­cher Konfessionen erarbeiten altes und neues Liedgut gleichermaßen begeistert .
Ein besonderes Augenmerk liegt in den Proben dabei auf der Stimmbildung und auf der ständigen Weiterentwicklung des Chorgesangs.

Der Chor sieht seine erste Aufgabe in der Pflege der abwechslungsreichen Kirchenmusik, in der Mitgestaltunder der Liturgie bei den großen Festen während des Kirchenjahres, der Feier der Erstkommunion, Maiandacht uva.

Alljährlich bereichert der Chor das kulturelle Leben in der Gemeinde durch die Veranstaltung des traditionellen „Singen an der Krippe“. Kantaten und Messen alter Meister und neuzeitiger Komponisten gehören zum Repertoire des Chores.
Die wöchentlichen Chorproben finden jeden Mittwoch um 19.30 Uhr in der Gaststätte Haus Kleimann-Reuer, Hegestrasse 69 in Gladbeck-Rentfort statt.

Wenn auch Sie das Chorsingen wieder aufnehmen wollen oder unverbindlich eine Probe miterleben möchten, wenden Sie sich bitte an den Chorleiter Andreas Dietrich unter der Mobilnummer: 0177 243 813 2, oder bei Herrn Heinz Beckmann unter der Rufnummer: 02043-478012. Bei uns ist jeder herzlich willkommen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.