Neuer Bücherbus ist da - Gut Ding will Weile haben

Anzeige
Endlich wieder im Einsatz: Der neue Bücher-Midi-Bus der Stadtbücherei Gladbeck steuert wieder regelmäßig die verschiedenen Stadtteile an. Foto: Kariger

Gladbeck: Stadtbücherei | Der neue Ersatz für den in die Jahre (knapp 30) gekommenen alten weiss/roten Bücherbus der Stadt Gladbeck wurde heute von der Stadtverwaltung, an der Spitze voran mit Bürgermeister Ulrich Roland sowie auch dem Leiter der Stadtbücherei, Uwe von der Weppen, vor der Stadtbücherei vorgestellt.

Ausgestattet mit einer Hebebühne für Rollstuhlfahrer/innen, deren Kosten mit 16.300 Euro vom Rotary-Club Gladbeck-Kirchhellen kräftig unterstützt wurde wurde, können nun auch behinderte Menschen das Businnere ungehindert erreichen.
Mit seinen Maßen von 8,60 Meter Länge und 2,55 Meter Breite sowie inhaltlich mit Büchern, CDs und Spielen bestückt, wobei insgesamt rund 3.500 Medien befördert werden, kann der neue Midi-Bus jeweils die verschiedenen Gladbecker Stadtteile mit seinem Angebot wieder regelmäßig abfahren.
Beamer und Leinwand sowie ein großer PC-Monitor bieten im Bus das beliebte Bilderbuchkino an. Dazu sind auch zwölf Sitze für Kinder im Inneren ausziehbar.
Insgesamt ca. 200.000 Euro kostete der Bus, wobei die Stadt Gladbeck auf Zuschüsse von Bund und Land verzichten musste.
"Es ist uns gelungen, den Bücherbus als wichtige und beliebte Institution unserer Stadt zu erhalten“, so Bürgermeister Ulrich Roland heute in seiner Rede.

Fotos: Kariger
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.