Grüne u. SPD verlangen Gülle-Euro

Anzeige
Grafik: Udo Massion
Gladbeck: Berlin | Ein Klartext von Udo Massion


Die Grünen verlangen nach Veggie Day 2013 für alle Bürger nun einen Gülle-Euro für 2016.

Nach der Forderung der Grünen vor der Bundestagswahl 2013 für einen fleischlosen Tag in der Woche (Veggie Day) kommt nun die neue Forderung der Grünen und SPD nach einem Gülle-Euro für alle Fleischkonsumenten in Deutschland.

So soll die Bundesregierung den für die Grünen und SPD zu hohen Fleischverbrauch in Deutschland eindämmen.
http://www.focus.de/politik/zur-fastenzeit-umwelts...

Der deutsche Verbraucher ist alt genug um selber Entscheiden zu können was und wann er Fleisch zu sich nehmen sollte. Er braucht sich nicht von so kopflosen Politikern wie die Grünen und SPD sie im Moment beherbergen nicht vorschreiben zulassen, wann er was essen sollte.

Quelle Focus online:
Zitat Nicole Maisch von den Grünen:
Nicole Maisch, sagte der Deutschen Presse-Agentur, wenn alle Menschen so viel Fleisch äßen wie hierzulande, "bräuchten wir einen zweiten Planeten". Die Exzesse der Massentierhaltung und Dumpingpreise müssten ein Ende haben. "Ein Kilo Hackfleisch für 3,40 Euro ist pervers."

Pervers ist in meinen Augen, dass die Grünen und die SPD den Bürgern die eh schon von Woche zu Woche immer wieder neu Rechnen müssen ob ihr Geld für Lebensmittel noch ausreicht das billig Fleisch streitig machen wollen.

Hartz IV Empfänger können sich nicht wie Politiker 250€ im Monat an Diätenerhöhung auf ihr Konto gutschreiben lassen.

Sehr viele Bürger sind auf das billige Fleisch angewiesen.
Wenn die Grünen u. SPD Politiker unbedingt „Grass“ zu sich nehmen wollen, dann sollen sie es tun, nicht ein Hartz IV Empfänger wird sie davon abhalten.

Diese unmoralischen Politiker haben vergessen, dass das deutsche Volk keine hohen Politikergelder wie sie bekommt, wovon sie am Ende teures Fleisch, Steak und Filetstücke kaufen können.
Hier wird versucht den Hartz IV und ärmeren Menschen in Deutschland, das billig Fleisch ungenießbar zu machen.

Aber auf der anderen Seite ist das auch wieder ein enormer Forteil für andere Parteien wie der FDP, die dadurch gestärkt wird, wenn sich die Grünen und die SPD vor den kommenden Landtagswahlen sich selbst für den Bürger durch solche abströse Forderungen unwählbar machen.

Wenn das bei uns so weitergeht, dann dauert es bestimmt nicht mehr lange, und den deutschen Bürgern wird von unseren Politikern vorgeschrieben wann und wie oft sie am Tag auf das WC zu gehen haben wegen dem viel zu hohen Wasserverbrauch in Deutschland.

Es ist unglaublich was sich so manche Politiker vor lauter Langeweile alles so ausdenken können. Haben wir nicht im Moment genug andere Probleme in unserem Land, worum sich unsere Politiker besser kümmern sollten als um einen fleischfreien Tag oder Gülle-Euro?

Flüchtlingskrise, Kinder u. Altersarmut, Familienarmut, Rentnerinnen u. Rentner müssen immer öfter Hartz IV beantragen, weil ihre Renten immer schmäler werden.
Das sind Probleme, die unsere Politiker in die Hand nehmen, sollten bevor sie einen Gülle-Euro vom deutschen Volk verlangen.
Aber warum soll man als Politiker noch seinen Kopf anstrengen, am Ende bekommt man ja auch so für nicht geleistete Arbeiten seine Pension.

Glück auf
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
179
Kurt Rohmert aus Gladbeck | 09.02.2016 | 18:33  
2.105
Robert Giebler aus Gladbeck | 09.02.2016 | 19:58  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 09.02.2016 | 20:43  
5.763
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 09.02.2016 | 20:47  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 09.02.2016 | 21:01  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 09.02.2016 | 21:18  
5.763
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 09.02.2016 | 22:08  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 10.02.2016 | 10:36  
17
Renate Schmidt aus Gladbeck | 10.02.2016 | 11:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.