Fotostrecke: ROR Rock Orchester Ruhrgebeat rockte für's Hilfe-Konto

Anzeige
Sie rockten auf Hof Holz, unweit der Gladbecker Stadtgrenze in Gelsenkirchen-Beckhausen, zu einem Benefiz-Konzert und entlockten mit Leichtigkeit dem Publikum immer wieder wahre Beifallsstürme: Das Rock Orchester Ruhrgebiet. Fotos: Kariger

Gladbeck: Das Orchester Ruhrgebeat (ROR) rockte unweit der Gladbecker Stadtgrenze am 4. Mai auf Hof Holz. Sie agieren auf allen großen Bühnen und sind im Ruhr Revier bestens bekannt. Die Rede ist vom Rock Orchester Ruhrgebeat – kurz ROR genannt.

Am Sonntag, den 4. Mai kam die Band um Hans von der Forst zu einem Benefizkonzert nach Gelsenkirchen-Beckhausen und rockte die Bühne auf Hof Holz. Zugunsten des Begegnungszentrums Hof Holz sowie dem ROR-Werk e. V. präsentierte ROR mit einer Light-Version alles, was in der Rock- und Popszene Rang und Namen hat und entzündete damit ein Feuerwerk mit Hits aus fünf Jahrzehnten.

Die einfallsreichen Arrangements, die ungewöhnliche Besetzung sowie überzeugende Vokalisten sorgten für absoluten Musikgenuss und eine Riesenparty für alle Generationen, die sich an diesem Abend am Stehtisch oder auf dem vollbesetzten Platz vor der "Scheunen-Bühne" eine Sitzgelegenheit ergattern konnten.

Mit Hits von TOTO, Joe Cocker, Queen, ACDC, Bon Jovi oder Tina Turner in brillanter Live-Perfektion, bot die Band ein Repertoire verschiedener populärer
Musikstile – und das alles mit einem integriertem Klangkörper aus Rockband,
Chor sowie klassischem Streicher- und Bläserensemble.

Wo das Rockorchester auftritt, kommt jedenfalls immer Stimmung
auf, denn ROR steht für Begeisterung, Harmonie und Integration. Wer einmal
zu einem ROR-Event anwesend war, kommt gerne immer wieder.

Fotos: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
10.205
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 05.05.2014 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.