„Lesestart“-Sets sollen Gladbecker Eltern und Kinder gleichermaßen zum Lesen motivieren

Anzeige
Jede Menge junge Fans hatte jetzt der Gladbecker SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner, als er im Rahmen des Leseförderprogramms „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“ eine Vorlesestunde gestaltete.
Gladbeck: Stadtbücherei/Lesecafe |

Seit dem November 2013 läuft bundesweit das Leseförderprogramm „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“, an dem sich von Beginn an auch die Stadtbücherei Gladbeck beteiligt.

Jetzt rührte Büchereileiter Uwe van der Weppen mit seinem Team noch einmal kräftig die Werbetrommel für das Förderprogramm, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Arbeit finanziert sowie von der „Stiftung Lesen“ durchgeführt wird.

Daher war jetzt der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner an der Friedrich-Ebert-Straße zu Gast, um dreijährigen Jungen und Mädchen aus dem Evangelischen Regenbogenkindergarten Christuskirche, aus dem Evangelischen Regenbogenkindergarten Dietrich-Bonhoeffer-Haus, aus dem Evangelischen Lukaskindergarten und aus dem Evangelischen Kindergarten Sonnenschein eine Geschichte vorzulesen. Dabei verließ sich der Gladbecker Politiker auf - ihm bekannte - Kinderliteratur, nämlich auf zwei Bilderbücher aus dem Bestand der Stadtbücherei, aus denen er abendlich seinem Sohn Paul Gute-Nacht-Geschichten vorliest.

„Lesestart“-Sets sind kostenlos erhältlich


Und anschließend gab es auch Geschenke, denn gemeinsam mit Büchereileiter Uwe von der Weppen sowie Elisabeth Klapheck (Mitarbeiterin der Kinder- und Jugendbücherei) 20 „Lesestart“-Sets. Die bundeseinheitlichen Sets bestehen aus je einem altersgerechten Kinderbuch, aktuellen Buchempfehlungen sowie Tipps und Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern. Genannte Tipps werden zusätzlich auch in polnischer, russischer sowie türkischer Sprache angeboten.

In Gladbeck fallen die „Lesestart“-Sets sogar noch etwas üppiger aus. Denn sie enthalten auch noch je einen jeweils drei Monate lang gültigen Büchereiausweis und einen kostenlosen Schnupperausweis für die Eltern. „Damit können die Familien sofort Bücher aus unserem umfangreichen Angebot ausleihen: Fühlbücher, Wimmelbücher und andere Vorlese- und Mitmachbücher,“ wirbt Büchereileiter von der Weppen in eigener Sache.

„Lesestart“-Sets erhalten interessierte Eltern mit dreijährigen Kindern in über 5.000 Bibliotheken in ganz Deutschland. Ziel des Programms ist es, Eltern zum Vorlesen zu motivieren und Familien schon frühzeitig mit Vorlese- und Leseangeboten zu erreichen.

Gladbecker Eltern mit dreijährigen Kindern erhalten ihre „Lesestart“-Sets kostenlos in der Stadtbücherei in Stadtmitte, Friedrich-Ebert-Straße 8.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.