Sanitätsdienstliche Versorgung des VIVAWEST-Marathons

Anzeige
Gladbeck: Malteser Hilfsdienst | Zur Sicherstellung der sanitäts- und rettungsdienstlichen Betreuung des VIVAWEST-Marathons am Sonntag, 17. Mai, beauftragte der Veranstalter den Malteser Hilfsdienst e.V. . In enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit ASB, DRK und JUH wurden unter federführender Koordination des Malteser Hilfsdienstes (MHD) im Verlauf der Strecke sowie an den Orten der Einzelaktionen insgesamt 18 Sanitäts-Posten (je ein Krankentransportwagen und vier Sanitäter), ein Behandlungsplatz im Start/Zielbereich, im Massagebereich sowie am Kennedyplatz in Essen eingerichtet. Vier Notarzteinsatzfahrzeuge, sieben Rettungstransportwagen und fünf Krankentransportwagen standen zusätzlich in drei temporären Rettungswachen bereit zum Einsatz.

Die einzige Sanitäts-Station auf Gladbecker Gebiet (Kreisverkehr Horster/Roßheidestraße), hier war auch Start des 10km-Laufs, wurde von den Gladbecker Maltesern gestellt. Der im Verlauf der Marathonstrecke nächste Sanitätsposten auf Gelsenkirchener Gebiet am Schloss Horst war ebenfalls mit vier Sanitätern des Gladbecker MHD besetzt. Die Bilder zeigen Impressionen vom Start des 10km-Laufs in Gladbeck sowie des Sanitäts-Postens am Schloss Horst.

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 72.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder in Deutschland
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.