Heimatverbundenheit unterstützt

Anzeige
Gemeinsam für die Heimatforschung und Heimatpflege: Stiftungsbeirat und Vereinsvertreter der geförderten Institutionen vor Schloss Haag.
Goch: Volksbank |

Mit insgesamt 26.260 Euro unterstützt die Stiftung für Heimatforschung und Heimatpflege der Volksbank an der Niers Vereine, die sich in besonderer Weise für ihre Heimatregion einsetzen.

In einer Feierstunde im historischen Ambiente auf Schloss Haag wurden durch den Vorsitzenden des Stiftungsbeirates Johannes Snelting die Fördermittel übergeben. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr insgesamt 35 Vereine und Gruppen aus unserer Region für Ihr beispielhaftes Engagement fördern können“, fasst Johannes Janhsen, Mitglied des Vorstands der Volksbank an der Niers, die Vergabe der Stiftungsmittel zusammen.

2.000 Euro für Grabdenkmal Graefenthal


Die Fördermittel verteilen sich auf Vereine unseres Verbreitungsgebietes wie folgt: Der Förderverein Kloster Graefenthal wurde mit 2.000 Euro für die Restaurierung eines Grabdenkmals bedacht. Mit 1.500 Euro wird der Heimatverein Goch für die Erhaltung des Schlagbaums an der ehemaligen Zollanlage Gaesdonck/Siebengewald gefördert. Die gleiche Fördersumme erhielt der Arbeitskreis Weezer Heimatgeschichte für die Herausgabe des Jahrbuchs 2016. Mit jeweils 800 Euro werden der Heimat- und Verschönerungsverein Uedem für das Buch zum Jubiläum „1150 Jahre Uedem“ sowie die Evangelische Friedhofsgemeinschaft Asperheide für die Erhaltung des prägenden Gesamtbilds der Friedhofsanlage gefördert.

Neue Fahne für Hubertus-Schützen



Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Uedemerbruch freut sich über eine Unterstützung zur Restaurierung ihrer Vereinsfahnen von jeweils 750 Euro. Mit 500 Euro wird der St. Crispinusverein Uedem für die Restaurierung der Vereinsfahne unterstützt.
Die im Jahr 1994 gegründete Stiftung der Volksbank an der Niers für Heimatforschung und Heimatpflege vergibt jährlich Stiftungsmittel zielgerichtet an Vereine und Institutionen, mit denen Projekte aus den Bereichen Heimatgeschichte, gewachsenen Traditionen sowie religiöses und profanes Brauchtum gefördert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.