Graefenthal

Beiträge zum Thema Graefenthal

Reisen + Entdecken
12 Bilder

Trotz Regen ein Erlebnis
3. Niederrheinisches Weinfest auf Kloster Graefenthal

Was tut eine BürgerReporterin, die zu einer schönen Veranstaltung fährt und feststellt, dass sie ihre Fotoausrüstung zu Hause liegengelassen hat? Nun ja, sie könnte versuchen, ihre Eindrücke in Worte zu fassen. Aber ein Bericht ohne Bilder ist irgendwie wie Topf ohne Deckel. Zum Glück leihen mir liebe Freunde ihr Handy und so schlendere ich einmal über den Platz, der ganz am Anfang noch angenehm leer ist. "Jazz im Glück" legen gerade eine Spielpause und sind gerne bereit, sich für ein Foto...

  • Goch
  • 18.08.19
  •  11
  •  4
Vereine + Ehrenamt
86 Bilder

Global nostalgia oder Veronika, der Lanz ist da

Am Pfingstwochenende hatten sich am Kloster Graefenthal unzählige Nostalgiefreunde aus der Trecker - Szene getroffen. Aktive und passive Freunde dieser puren Technik - Nostalgie hatten entweder ihre Schätze zur Schau gestellt oder eben diese alten Ackergäule bewundert. Und da ich eben ein passiver Mensch bin - was das Thema Trecker betrifft - habe ich bewundert und mich gewundert. Über das, was ich dort alles zu sehen bekam. Zwar interessierten mich am ehesten die alten Ackerschlepper mit...

  • Goch
  • 05.06.17
  •  3
  •  3
Kultur
35 Bilder

So schön ist es auf dem Weihnachtsmarkt am Kloster Graefenthal!

Eine tiefstehende Sonne warf ein tolles Licht auf das Geschehen rund um den Weihnachtsmarkt bei Kloster Graefenthal. Nachdem ich letztes Jahr so begeistert war vom Besuch des Mittelaltermarktes, wurde wir auch diesmal nicht enttäuscht. Ein Mix aus mittelalterlichen Aktivitäten und "normalen" Ständen bot für jeden Geschmack das Richtige. Apropos Geschmack, man konnte sich auf angenehme Art und Weise durchfuttern! Wir starteten bei den kleinen Reibeküchlein und landeten später bei den...

  • Goch
  • 03.12.16
  •  17
  •  20
Vereine + Ehrenamt

Führung durch Graefenthal - Wie lebten die Nonnen im Kloster?

Am Donnerstag, 21. April, schlüpft Stadtführerin Walburga Schneider wieder in das Gewand einer Zisterzienserin und führt über das Klostergelände Graefenthal. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser ganz besonderen Führung erfahren, wie es sich im Hoch- und Spätmittelalter lebte, nachdem Graf Otto II. von Geldern das Kloster als Jungfrauenkonvent dem Zisterzienser-Orden stiftete. Zum Beispiel, wie der Tag als Ordensschwester nach der Regel des Heiligen Benedikt aussah. „Ora et Labora“,...

  • Goch
  • 08.04.16
  •  1
Kultur
Gemeinsam für die Heimatforschung und Heimatpflege: Stiftungsbeirat und Vereinsvertreter der geförderten Institutionen vor Schloss Haag.

Heimatverbundenheit unterstützt

Mit insgesamt 26.260 Euro unterstützt die Stiftung für Heimatforschung und Heimatpflege der Volksbank an der Niers Vereine, die sich in besonderer Weise für ihre Heimatregion einsetzen. In einer Feierstunde im historischen Ambiente auf Schloss Haag wurden durch den Vorsitzenden des Stiftungsbeirates Johannes Snelting die Fördermittel übergeben. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr insgesamt 35 Vereine und Gruppen aus unserer Region für Ihr beispielhaftes Engagement fördern können“, fasst...

  • Goch
  • 17.12.15
LK-Gemeinschaft
52 Bilder

Ritterliche Action, schmeichelnde Flötenklänge und tolle Gewandungen auf dem Mittelaltermarkt am Kloster Graefenthal

Endlich haben auch wir es einmal geschafft. Einen Mittelaltermarkt zu besuchen, und das ganz hier in der Nähe in Asperden bei Goch. Es ist selten, dass beim ersten Mal die Erwartungen nicht nur erfüllt sondern sogar noch übertroffen werden - kurz gesagt, wir waren begeistert! Als wir zum Parkplatz eigenwiesen wurden, riss auch der Himmel auf und tauchte das Schloss und das bunte Treiben dort in malerische Farben. Der erste Blick galt den zahlreichen weißen Zelten, Schwaden von Rauch trieben...

  • Goch
  • 19.09.15
  •  18
  •  21
Kultur
Von wegen „trockene Urkunden“ (vl): Autor Hans-Georg Steiffert, Michael Urban (Vizevorsitzender des Fördervereins Kloster Graefenthal) und Camiel Engelen (Pächter des Klosters und Beisitzer im Förderverein)  mit dem neuen Band, der die Geschichte des Klosters beleuchtet. Foto: Cora

Gewitzte Äbtissinen auf Kloster Graefental

Dass die Äbtissinen des Klosters Graefenthal gewitzt waren und sich des Instrumentariums des Kirchenrechts zu bedienen wussten, beweisen die Papsturkunden, die im Archiv des Klosters liegen. Von C. Denzer-Schmidt In einem 112-seitigen Buch mit Glossar und geschichtlichem Hintergrund stellt Hans-Georg Steiffert für den Förderverein des Klosters Graefenthal die wissenschaftliche Untersuchung dieser Urkunden vor, die von 1250 bis 1560 reichen. „Sie zeigen eben nicht das Interesse des...

  • Goch
  • 13.10.14
  •  1
  •  3
Überregionales
5 Bilder

Auf Graefenthal gibt es vieles zu entdecken

Das Kloster Graefenthal ist seit einiger Zeit nun wieder für die Öffentlichkeit offen. Zur Zeit ist ein Spaziergang dort ein Augenschmaus. Auch hier erwacht die Natur. Ein besonderes Highlight ist zur Zeit der große Magnolienbaum direkt vor dem Klostergebäude. Die Rinder präsentieren auf der Weide ihren Nachwuchs, und das Klosterkaffee lädt zu einer Tasse Kaffee ein. Im Wonnemonat Mai kann man dort vieles erleben Klosterführungen ,Pfannkuchenfest, Kinderspaß sowie ein Spargeldinner mit...

  • Goch
  • 04.05.13
  •  1
Kultur
Huis Driesbergh 1555, Kessel an der Niers. Aus Kessel kommt Franz Giesbers, Kesseler Urgestein!
2 Bilder

Franz Giesbers aus Kessel kommt zur AWO Goch !

Am 1. Montag im Februar, also am 4.2.2013, in der Seniorentagesstätte Am Markt 15, gibt es wieder das leckere Senioren - Frühstück bei der AWO in Goch. Und als geistigen Leckerbissen präsentiert ein Gocher Urgestein, Franz Giesbers aus Kessel, Lustiges und Humorvolles in "Gochse Platt". Also in jeder Hinsicht eine reich gedeckte Tafel. Wer gerne gut frühstücken und sich dann köstlichst amüsieren möchte, ist herzlich eingeladen. Jedermann, nicht nur AWO - Mitglieder, sollten...

  • Goch
  • 24.01.13
  •  9
Vereine + Ehrenamt
Die Cellina-Fietsergruppe auf der Niersbrücke
3 Bilder

Cellina-Vereinstreffen

Der diesjährige Vereinsausflug des Kellener Heimat- und Kulturvereins Cellina führte zum historischen Klostergut Graefenthal bei Asperden. Geschäftsführer Hans Kehren hatte den Ausflug wieder vorbereitetet und führte die „Fietsergruppe“ von Kellen aus über den „Reiherbusch“ und den Reichswald – an der Niers vorbei – zum Ziel. In Graefenthal wurden die „Fietser“ bereits von einer weiteren Gruppe Vereinsmitgliedern erwartet, die mit dem PKW nach Asperden gekommen war. Eine unerwartete...

  • Kleve
  • 29.07.11
Kultur
Ein Pfau zur Begrüßung? Es sind noblere Zeiten für Graefenthal angebrochen!
7 Bilder

Auftakt zur Klever Projektwoche der Nachwuchs-Stadtführer mehr als gelungen!

Der Beginn der Klever Projektwoche der Nachwuchs-Stadtführer wird hier angekündigt … Die Auftaktveranstaltung über den hl. Antonius Abt war gut besucht, wenn man den etwas abgelegen Ort Graefenthal in Asperden berücksichtigt. Die Liebe des Referenten Gustav Kade aus Goch zum Thema und zu den vielen Wegen die davon weg und doch wieder zurück führten war deutlich zu spüren. Er fing seinen Vortrag an mit den Worten, er sei mit Nierswasser getauft worden. Ein sehr schöner Satz, ist...

  • Bedburg-Hau
  • 28.10.10
Kultur

Auf Tuchfühlung

Stoffe und Tücher mit ihren unterschiedlichen Strukturen, Ornamenten und Farben faszinieren Margret Kohtes (mit Enkelin Mia), die am Freitag Abend ihre Ausstellung „Auf Tuchfühlung“ im Kloster Graefenthal eröffnete: „Als besonders spannend empfinde ich es, wenn Details von Tüchern vergrößert werden und ich dabei entdecke, welches Eigenleben derartige Ausschnitte führen.“ Die Ausstellung wird am heutigen Sonntag, 11. Juli, zwischen 11 und 18 Uhr fortgesetzt.

  • Goch
  • 12.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.