Alles zum Thema Fördermittel

Beiträge zum Thema Fördermittel

Politik
Schon beeindruckend war das Aufgebot an Mitarbeitern der Stadt Gladbeck bei der offiziellen Eröffnung der neuen Friedrichstraße. Auch Bürgermeister Ulrich Roland ließ es sich nicht nehmen, sich lobend über die Umgestaltung zu äußern.
2 Bilder

Umstrittene Umgestaltung wurde abgeschlossen - Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Roland
Friedrichstraße in Gladbeck-Mitte hat ein komplett neues Gesicht erhalten

Selten gab es in den letzten Jahren in Gladbeck eine Straßenbaumaßnahme, die für so viel Diskussionen und Wirbel sorgte, wie die Neugestaltung der Friedrichstraße. Doch die Wogen scheinen sich geglättet zu haben. Und so stand nach dem Ende der Bauarbeiten der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Ulrich Roland nun nichts mehr im Wege. Das Wetter passte sich der Stimmung an: Vom leicht bewölkten Himmel über der Gladbecker Innenstadt schickte die Sonne Grüße in die Tiefe und das bei...

  • Gladbeck
  • 13.08.19
  •  2
Politik
Die Mülheiner Wohnungsbaugenossenschaft zog Bilanz, hielt Rückblick und Ausschau zugleich. V.l. Technischer Vorstand Jürgen Steinmetz, Vorstandsvorsitzender Frank Esser, Finanzchef und stellv. Vorstandsmitglied Dominik Steffan, Abteilungsleiterin Carolin Partsch und Pressesprecher Andreas Winkler.     Fotos: PR-Fotografie Köhring/SM
4 Bilder

MWB befürchtet akuten Wohnraummangel in Mülheim – Für die Zukunft aber „gut gerüstet“
„Mieten müssen bezahlbar bleiben“

Die Sorgenfalten halten sich in Grenzen. Der Blick auf das zurückliegende Geschäftsjahr ist entspannt, und der in die Zukunft ist „realistisch-optimistisch“. Die Verantwortlichen der Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft (MWB) stellten jetzt beim Jahresbilanzgespräch übereinstimmend fest: „Wir sind bestens aufgestellt.“ Grund zur Freude gab es zunächst, dass der Umzug ins neue Stadtquartier Schloßstraße (SQS) „ohne große Komplikationen“ vollzogen sei. Jürgen Steinmetz, Technischer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.19
Politik
Der geplante Campus Marxloh: Gebäudeansicht aus dem Siegerentwurf der Berliner Architekten Grundei/Kaindl.

Duisburg erhält 22,5 Millionen Euro Fördermittel von EU, Bund und Land
Stadtteile sollen aufgewertet werden

Kommunen in Nordrhein-Westfalen erhalten 2019 rund 466,5 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Duisburg ist mit rund 22,5 Millionen Euro der Förderempfänger mit dem zweithöchsten Betrag aller Kommunen in NRW. „Mit dieser Hilfe werden wir massiv in Bildung investieren. Jeder Euro trägt dazu bei, dass wir die Lebensumstände in den Stadtteilen und...

  • Duisburg
  • 27.07.19
Politik
Der Hindenburgplatz in Neukirchen.
2 Bilder

428.000 Euro Fördermittel für Neukirchen-Vluyn
Hindenburgplatz wird zum Generationenplatz

Mit der Veröffentlichung des Städtebauförderprogrammes und des Investitionspakts „Soziale Integration im Quartier“ werden gleich zwei Projekte in Neukirchen-Vluyn berücksichtigt. Neben dem Grafschafter Platz, der im Rahmen des integrierten Handlungskonzepts Dorf Neukirchen 2021 neu gestaltet werden kann, ist auch der Umbau des Hindenburgplatzes möglich. Insgesamt sind zum Stichtag „28. Februar 2019“ für den Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier 2019“ 107 Projektanträge mit...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.07.19
  •  1
Natur + Garten
Der Hemeraner Friedenspark kann mit Fördermitteln von 437.000 Euro "aufgehübscht" werden.

Erhöhte Aufenthaltsqualität
Stadt freut sich über zugesagte Fördermittel für den Friedenspark in Höhe von 437.000 Euro

Innerhalb von drei Monaten erreichte Hemers Ersten Beigeordneten Christian Schweitzer gleich die zweite gute Nachricht zu beantragten Fördermitteln seines Baudezernats. Nach mehr als vier Millionen Euro für den Hallenbadneubau freut sich Christian Schweitzer über eine weitere Förderung in Höhe von 437.000 Euro zur Sanierung und Aufwertung des Friedensparks: „Die akribische Arbeit der mit der Antragstellung beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlt sich nicht nur aus, sondern...

  • Hemer
  • 21.07.19
Politik
pixabay

Anfrage: Fördermittel für Garath verschenkt?

Düsseldorf, 3. Juli 2019 Alle Vorhaben im Rahmen „Soziale Stadt, Garath 2.0“ sind vorbehaltlich einer abschließenden förderrechtlichen Prüfung und unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel von der IntermAG „Soziale Stadt“ für eine Förderung empfohlen worden. Trotz fehlender Zusage der Förderung wurde die Maßnahme an der Gesamtschule Stettiner Straße – hier u. a. Herstellung einer Dachbegrünung – begonnen. Wie in der Sitzung des Strukturausschusses des Regionalrats am 12.06.2019 zu...

  • Düsseldorf
  • 03.07.19
Politik
Tim Wortmann (FDP)

Sportausschuss beschließt FDP-Antrag
Fördermittel für Klimaschutzprojekte in Sportanlagen nutzen

Das Bundesumweltministerium hat mit der Kommunalrichtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld ein Förderprogramm aufgelegt, das u.a. klimafreundliche Investitionen in Sportanlagen unterstützt. Die Freien Demokraten im Essener Stadtrat beantragten daher eine Prüfung, inwieweit Essen von diesen Fördergeldern profitieren kann. „Sportvereine mit Gemeinnützigkeitsstatus und Betriebe mit kommunaler Beteiligung können ihre Klimaschutzprojekte einreichen“, erklärt hierzu Tim...

  • Essen
  • 20.06.19
Vereine + Ehrenamt
(V.l.) Michael Van Meerbeck (Caritas), Lisa-Marie Soika (Caritas), Bürgermeister Dirk Haarmann, André Heller (Fachbereichsleitung Soziales und Jugend der Stadt Voerde) und einige Kinder freuen sich auf viele spannende Aktionen im Gemeinwesenhaus-Zentrum in Voerde-Möllen.

Gesundes Aufwachsen
Neues Projekt "Gemeinwesenhaus-Zentrum im Stadtteil Voerde-Möllen"

Das Projekt "Gemeinwesenhaus-Zentrum im Stadtteil Voerde-Möllen" ist in diesem Jahr offiziell gestartet. Um Kindern und Jugendlichen im besagten Stadtteil die Themen Ernöhrung und Bewegung näher zu bringen, konnte der Caritasverband der Dekanate Dinslaken und Wesel Landesmittel zur Umsetzung des Projektes rekrutieren. Der Caritasverband macht es sich bereits seit einigen Jahren zur Aufgabe, der Jugend des Stadtteiles unter die Arme zu greifen. Angefangen habe alles bereits im Jugendcafé des...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 15.06.19
Politik
Der Landschaftsarchäologische Park Henrichenburg.
Bildquelle: Stadt

Am 28. Mai im Maximilian-Kolbe-Haus
Bürgerwerkstatt in Henrichenburg

In Henrichenburg soll sich etwas bewegen. Mit Hilfe der Fördermittel aus dem Programm „Dorferneuerung“ des Landes NRW können Stadtteil-Ideen umgesetzt werden. Vorschläge hierzu waren von der Henrichenburger CDU gekommen (der Stadtanzeiger berichtete). Im Rahmen einer "Bürgerwerkstatt", die am Dienstag (28. Mai) um 18 Uhr im Maximilian-Kolbe-Haus, Alter Kirchplatz 10, stattfindet, fragt die Stadtverwaltung insbesondere nach den Wünschen und Gedanken der Bürger hinsichtlich der Aufwertung des...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.19
Politik
Oberbürgermeister Ullrich Sierau bedankte sich bei Minister Pinkwart für die Förderung der Dortmunder Projekte für eine emissionsfreie City und würde sich freuen, wenn künftig Bewilligungsverfahren im Sinne des Klimaschutzes beschleunigt würden. „Der Klimaschutz darf nicht zum Opfer von Bürokratie werden.“

Land fördert nachhaltige Mobilität Dortmund erhält für seine klimafreundliche Mobilitätsstrategie „Stadtluft ist (emissions-)frei“ bis zu 6,4 Mio. Euro Landes- und EU-Mittel
6,4 Mio. Euro für emissionsfreie City

Einen Bescheid hat NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Rathaus für die Förderung der „Emissionsfreien Innenstadt“ übergeben. Die Landesregierung unterstützt Dortmund bei der Umsetzung von Verkehrsmaßnahmen zur Verringerung von Treibhausgasemissionen. Die Stadt konnte sich mit ihrer integrierten Strategie „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“ bei der Förderung durchsetzen. Sie ist die erste Stadt, die diese Finanzspritze...

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Kultur
Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen informierte sich bei Bürgermeister Werner Arndt (2.v.l.) und Baudezernentin Andrea Baudek (l.) über das geplante Kultur- und Erlebniszentrum Marschall 66 und ließ sich bei einem Besuch im Skulpturenmuseum Glaskasten von Museumsdirektor Georg Elben (r.) die aktuelle Ausstellung mit Werken von Marko Lulić erläutern. Foto: Stadt Marl

NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu besuch
Marler Marschall 66 Projekt überzeugt

Vor Kurzem war die NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Besuch in Marl, um sich das Konzept für das neue Marler Kultur- und Erlebniszentrum Marschall 66 erläutern zu lassen. Sie zeigte sich durchaus angetan. „Das Konzept ist attraktiv, wir werden das Vorhaben im Blick behalten“, sagte die Ministerin zum Abschluss. Bürgermeister Werner Arndt, Baudezernentin Andrea Baudek sowie Planungsamtsleiter Markus Schaffrath und Museumsdirektor Georg Elben hatten der Ministeron die Konzeption...

  • Marl
  • 21.04.19
Politik

Landesmittel zur Förderung von Projekten rund um unsere Heimat

Die CDU Ortsverbandsvorsitzende Drevenack/Krudenburg, Ingrid Meyer weist darauf hin, dass die Landesregierung Nordrhein-Westfalen vor wenigen Tagen das in diesem Frühjahr angekündigte landeseigene Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ veröffentlicht hat. Der Staatssekretär des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Dr. Jan Heinisch berichtete hierzu ausführlich von der unbürokratischen Förderung kleiner Projekte von...

  • Hünxe-Drevenack
  • 11.04.19
Politik

Förderung für das Jobcenter Kreis Recklinghausen
Bund bewilligt 25 Mio. Euro für Gesundheits-Projekt

Das Jobcenter Kreis Recklinghausen wird Arbeitsuchende künftig aktiv und umfassend unterstützen bei der gesundheitlichen Vorsorge und bei der Bewältigung von gesundheitlichen Problemen. Mit insgesamt etwa 25 Mio. Euro fördert der Bund ein Modellvorhaben, dass das Jobcenter Kreis Recklinghausen gemeinsam mit dem Projektpartner Jobcenter Rhein-Berg entwickelt hat. "Ich freue mich sehr, dass unsere moderne Herangehensweise für eine Förderung ausgewählt wurde und wir die beträchtlichen,...

  • Dorsten
  • 10.04.19
Vereine + Ehrenamt
KOMM-AN NRW: Noch bis Donnerstag, 25. April, können Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragt werden.

KOMM-AN: Bis 25. April Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragen

Ehrenamtlich Engagierte leisten einen wesentlichen Beitrag für soziale Integration und das Zusammenleben in unserer vielfältigen Gesellschaft. Die Landesregierung NRW fördert über das Programm KOMM-AN NRW seit 2016 die Integration von Flüchtlingen und neuzugewanderten Zielgruppen durch Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in den Kommunen. Rund 187.000 Euro Auch in diesem Jahr hat der Kreis Wesel über das Kommunale Integrationszentrum wieder eine Fördersumme von rund 187.000 Euro zur...

  • Wesel
  • 08.04.19
LK-Gemeinschaft
Frühstückszeit

Was heute wichtig ist
Fridays for Future am Nachmittag +++ Fördergelder bewilligt +++ Frühlingsmarkt im Schloss Horst

Eine Aktion der Gelsenkirchener Fridays for Future-Bewegung ist für den heutigen Nachmittag um 16 Uhr geplant, das teilte eine der beiden Delegierten, Vanessa Fernandes, mit. So möchte man auch den Aktivisten aus den umliegenden Städten Gelegenheit bieten, im Anschluss an deren eigenen Demos, zusätzlich an der Klimaschutzveranstaltung in Gelsenkirchen teilzunehmen. Aus Bochum seien schon Zusagen erfolgt. Nähere Infos folgen ... +++  Wie bekannt wurde, gibt die Bezirksregierung den...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.19
Natur + Garten

Bernhard-und-Margarete-Achtermann-Stiftung
Tier-, Natur- oder Umweltschutz in Essen wird gefördert

Projekte im Tier-, Natur- oder Umweltschutz in Essen werden wieder von der Bernhard-und-Margarete-Achtermann-Stiftung gefördert. Fördermittel können für Projekte aus diesen Bereichen ab sofort beim Umweltamt der Stadt Essen beantragt werden. Unter anderem können Schulen, Kindergärten, Vereine, Verbände, kirchliche und soziale Gruppierungen Fördermittel beantragen. Zuschüsse können beispielsweise für die Anschaffung von Gütern und Materialien für die Durchführung der Maßnahmen geleistet...

  • Essen-Süd
  • 30.03.19
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen, sowie Simone Raskob (Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Bauen und Sport) und Muchtar Al Ghusain (Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur) erproben die neue Turnhalle.

Investition in die Zukunft - Gesamtkosten belaufen sich auf 6,1 Millionen Euro
Turnhalle und Pavillon an der Geschwister-Scholl-Realschule übergeben

Als ehemaliger Schüler hatte Oberbürgermeister Thomas Kufen besonderen Spaß an diesem Termin. Zur offiziellen Einweihung von Turnhalle und Pavillon besuchte das Stadtoberhaupt die Geschwister-Scholl-Realschule in Borbeck und freute sich, dass trotz schwierigem Bauverlaufs die Turnhallensanierung wie auch der Pavillionbau erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Brandstiftung an der Turnhalle sorgte für Verzögerung, ebenso die Entschärfung einer Fliegerbombe. Die Gesamtkosten des...

  • Essen-Borbeck
  • 22.03.19
Politik
In der ehemaligen Opel-Lehrwerkstatt besichtigten die Teilnehmer der EU-Fördermitteltour die Werkstätten des quaz.ruhr, die dort jetzt eingerichtet sind.
2 Bilder

EU ist in Bochum erlebbar
Fördergelder der Europäischen Union fließen in viele lokale Projekte

Am 26. Mai ist Europawahl. Doch für viele Menschen ist die EU weit weg, was sich in Kritik und in niedriger Wahlbeteiligung widerspiegelt. Dabei ist Europa auch vor Ort in Bochum erlebbar, denn die Stadt profitiert von EU-Fördergeldern. Um dies zu verdeutlichen, lud der Europaabgeordnete Dennis Radtke (EVP-Fraktion / CDU) Bochumer Bürger unter der Fragestellung „EU – Was habe ich in Bochum davon?“ zu einer EU-Fördermitteltour ein. „Ich habe an vielen Stellen gemerkt, dass den Bürgern unklar...

  • Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid
  • 13.03.19
Kultur

Antrag bis 31. Mai
Fördermittel für Projekte der freien Kulturszene Witten beantragen

„Dank des Sponsorings der Stadtwerke Witten und des Zuschusses der Stadt Witten stehen in 2019 wieder über 26.000 Euro für die Förderung der freien Kulturszene bereit“, sagt Juana Andrisano vom Kulturforum Witten und erinnert daran, dass die Antragsfrist für neue Projekte noch bis zum 31. Mai läuft. Um das Antragsverfahren zu erleichtern, wurden in diesem Jahr die Formulare vereinfacht. „Die beschreibbaren PDF-Dateien stehen nun auf der Internetseite des Kulturbüros unter 'Förderrichtlinien...

  • Witten
  • 19.02.19
Politik
Kirchhellener Alle 54
2 Bilder

Hauseigentümer nutzen Förderangebot
Neue Fassaden verschönern die Stadt

Dorsten. Seit Auflage des Hof- und Fassadenprogramms im Innenstadt-Erneuerungsprogramm „Wir machen MITte“ haben 13 Hauseigentümer Fördergelder in Höhe von knapp 65.000 Euro beantragt und zum Teil schon investiert. Mit diesem Angebot der Stadt Dorsten erhalten Immobilienbesitzer Unterstützung bei der Aufwertung und Gestaltung ihrer Hausfassaden. Und das Angebot wirkt: Die neue Fassadengestaltung wertet neben dem Gebäude auch die Nachbarschaft und das Quartier auf. Nach der prägenden...

  • Dorsten
  • 08.02.19
Politik

U81: OB Geisel und SPD, GRÜNE, FDP stellten Blankoscheck in unbekannter Millionen-EUR-Höhe aus

Düsseldorf, 1. Februar 2019 In der gestrigen Ratssitzung wurde über die Verwaltungsvorlage zur Herbeiführung eines Ausführungs- und Finanzierungsbeschlusses zur U81 vom Freiligrath Platz zum Flughafen Düsseldorf debattiert. Die Verwaltung bat den Stadtrat um Zustimmung, mit vorbereitenden Bauarbeiten wie z.B. Baumfällungen, Leitungsverlegungen und anderem mehr im Umfang von rund 16 Mio. EUR schon 2019 beginnen zu dürfen, obwohl das Planfeststellungsverfahren noch gar nicht abgeschlossen...

  • Düsseldorf
  • 01.02.19
Wirtschaft
Matthias Müller, der das zdi-Projekt betreut, hat schon die ersten 3D-Drucker für das Ausleihangebot angeschafft, damit die Jugendlichen davon profitieren können.  Foto: Heinze

120.000 Euro für den Kreis Unna
zdi-Netzwerk Perspektive Technik startet in neue Förderphase

Das Team des zdi-Netzwerkes Perspektive Technik, das bei der Wirt-schaftsförderung Kreis Unna (WFG) angesiedelt ist, erhält bis Juni 2021 rund 120.000 Euro aus Mitteln des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Kreis Unna. Ziel des Netzwerkes ist es seit mehr als zehn Jahren, Kinder und Jugendliche mit ver-schiedenen Angeboten für eine Ausbildung oder ein Studium in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern, um so dem drohenden...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.01.19
Politik
Voraussichtlich frühestens 2021 wird die Victorstraße erneuert.

Baubeginn für die Erneuerung ist frühestens 2021
2,5 Millionen Euro für die Victorstraße

2,5 Millionen Euro – mit dieser Summe für das Jahr 2021 wird der städtische Anteil an der Erneuerung der Victorstraße in der aktuellen Investitionsdringlichkeitsliste beziffert. Die Fördermittel des Landes für die Baumaßnahme werden mit je 325.000 Euro für 2021 und 2022 angegeben. Die Gesamt-Straßenausbaubeiträge für alle betroffenen Anwohner schlagen laut Liste mit 765.000 Euro (2021) und 85.000 Euro (2022) zu Buche. Wann die Sanierung der Victorstraße zwischen Berliner Platz und...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.01.19
Politik
Die Luft in der Dortmunder City soll mithilfe der Fördermaßnahmen besser werden- verschiedene Maßnahmen-Schwerpunkte sind auf der Karte eingezeichnet.

Stadt stellt Förderanträge für Programm "Emissionsfreie Innenstadt"
Für bessere Stadtluft

Die Landesregierung startete 2016 den Projektaufruf „Kommunaler Klimaschutz.NRW“. Aufgerufen wurde zum Wettbewerb um Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Investition in Wachstum und Beschäftigung“. Ziel ist, Städte bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zur Minderung der Treibhausgasen zu unterstützen. Ein Schwerpunkt ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Straßenverkehr, besonders in Ballungszentren. Nachdem die Dortmunder Bewerbung als...

  • Dortmund-City
  • 07.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.