Stadtparkverein ist beim Gocher Steintorlauf am Start, aber vorher wird im Park gerockt!

Anzeige
Goch: Innenstadt | Der Gocher Stadtparkverein setzt sich nicht nur dafür ein, kulturelle Bewegung in den Park zu bringen, sondern bewegt sich auch selbst: Beim Gocher Steintorlauf am Sonntag, 18. Juni, sind vier Mitglieder beim Lauf der Hobbygruppen am Start: Willi Ratsak, Emilie Reffeling, Stefan Smetten und Raimund Czesnik. Daumen hoch!

Einen Tag vorher aber, am Samstag, 17. Juni, wird gerockt, denn dann findet das erste von insgesamt drei „Rock & Pop Events“ statt.
Wer kommt auf die Stadtpark-Bühne? Drei Bands, die unterschiedlicher nicht sien können, aber eines gemeinsam haben: Die Leidenschaft zu guter, handgemachter Musik.
Da ist zum einen Phonic aus Goch: 5 Jungs, die für einen straighten Sound aus Gitarrenbetonter Musik der letzten Jahrzehnte stehen. Hier hört man Pearl Jam, Foo Fighters, Radiohead, RHCP, Volbeat, Lenny Kravitz, Kings of Leon und vieles mehr.
>Die zweite Band, die an diesem Abend zu hören ist, nennt sich Coda Control aus Wülfrath. Ihr Musikstil ist von vielseitigem Rock mit selbstkreierten Songs geprägt.
Und schließlich 6/45 a Day aus Goch, mit einem Stilmix aus (Pop-)Punk-Rock-Cover. Im Repertoire sind Songs von Blink-182, Green Day, The Ramones, Sportfreunde Stiller, Bloodhound Gang, Die Ärzte und Ähnlichem.
Die drei Bands leisten mit ihrem Auftritt einen Beitrag zur Belebung der Musikszene in Goch und verzichten hierfür sogar auf Gage, weil sie wissen, dass der Gocher Stadtpark Verein finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist.
Allein durch Sponsorengelder, allen voran ist hier die Verbandssparkasse Goch zu nennen, ist es dem Verein möglich, die Rahmenbedingungen für die drei diesjährigen „Rock & Pop Events“ zu schaffen. Dazu gehören neben den notwendigen sanitären Einrichtungen und weiterer Logistik vor allem die Sound- und Lichtanlagen, die erforderlich sind, um dem Publikum ein überzeugendes Hör- und Seherlebnis zu bieten.
Neben der Versorgung mit Getränken, wird ab sofort auch für das leibliche Wohl mit warmen Speisen gesorgt werden. Nachdem das erste „Rock & Pop Event“ im September 2016 fast ohne Werbung ein Überraschungserfolg war, geht der Verein davon aus, diesen Erfolg im laufenden Jahr zu wiederholen und womöglich, ein noch größeres Publikum in den Park zu bekommen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
13.018
Lothar Dierkes aus Goch | 14.06.2017 | 22:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.