Am Montagabend wird Gochs neues Prinzenpaar im Kastell vorgestellt!

Anzeige
Hier könnte Gochs neues Prinzenpaar zu sehen sein ..., aber wer es ist, wird noch nicht verraten. Morgen wird das Geheimnis im Gocher Kastell gelüftet. Foto: Steve
Goch: Kastell |

Helau! Ab dem heutigen Montagabend, 11.11., ist es wieder in Goch soweit: Am „Elften im Elften“ wird das neue Gocher Prinzenpaar erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, wird der prinzenstellende Verein vor allem das große Geheimnis, wer denn die Prinzessin sein wird, lüften. Eines vorweg: Die Gocher werden begeistert sein ...

Von Franz Geib

Soviel ist bereits klar: Dem Asperdener Karnevalsverein „Vallis Comitis“ wird in der kommenden Session die Ehre zuteil, den neuen Prinzen zu stellen.
Zwar ist den meisten, und hiermit sind nicht nur die Jecken gemeint, längst klar, wer der Prinz Karneval 2013/2014 in Goch sein wird, doch das wird an dieser Stelle noch nicht verraten, nur soviel:

Einmal im Leben Prinz sein

Auch für den neuen Gocher Prinzen, der am heutigen Montag im Gocher Kastell vorgestellt und am Freitag, 3. Januar 2014, in der Gocher Sporthalle offiziell gekürt wird, ist es „ein Traum, einmal im Leben der Gocher Prinz zu sein“, auf den er schon lange hingefiebert habe.
Und auch die künftige Prinzessin, die wie der Prinz selbst, schon viele karnevalistische Lorbeeren sammeln konnte, ist es „eine ganz besondere Ehre, die Farben der Stadt Goch im Karneval vertreten zu dürfen“.
Einer, der dieses Gefühl bereits kennt, ist der Vorsitzende Jürgen Hemmers, der im Jahr 2006 erstmals die AKV-Farben als Prinz Jürgen II. zusammen mit Prinzessin Sabine II. (Hoolmans) vertrat und die närrische Schar in Goch regierte: „Es macht mich und die gesamte AKV-Familie unheimlich stolz, dass wir nun unser zweites Prinzenpaar stellen dürfen.“

AKV feiert 50-jähriges Bestehen

Für den Asperdener Karnevalsverein wird das kommende Jahr nicht nur aus diesem Grund ein ganz besonderes Jahr werden, denn schließlich feiert der Karnevalsverein in 2014 sein 50-jähriges Karnevalsjubiläum. 1964 fanden in dem Ortsteil die ersten Narrensitzungen der schwarz-gelben Jecken statt.
Dass der Verein entsprechend gerüstet in das Jubiläum geht, beziehungsweise schunkelt, ist sich Hemmers sicher: „Mit diesem Prinzenpaar werden wir das große Schiff Karneval auch durch die stürmischsten Zeiten steuern. Ich denke, dass unsere Farben schwarz und gelb in Goch und Umgebung reichlich zu sehen sein werden.“
Apropos: Wie die Vorstellung des neuen Prinzenpaares am morgigen Montag ablaufen wird, soll ebenfalls noch ein geheimnis bleiben, doch AKV-Chef Jürgen Hemmers gewährt einen kurzen Blick in das morgige Geschehen.
Die vergangenen 50 Jahre spielen auf alle Fälle eine große Rolle.
Dabei wird gezeigt, was in dieser Zeit in Asperden, in Goch und in der Welt geschah und natürlich werden dabei immer wieder die jeweils aktuellen Karnevalsschlager eingespielt, bis schließlich der große Moment gekommen sein wird. Der Schunkelmarathon kann beginnen ...
0
1 Kommentar
15.422
Christiane Bienemann aus Kleve | 11.11.2013 | 19:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.