40 Jahre AllerWelt-Bazaar - Fairtrade in der City

Anzeige
Hagen: AllerWeltHaus Hagen | Zum 40. Mal lädt das AllerWeltHaus zum vorweihnachtlichen Bazaar fair gehandelter Waren ein, neun Tage lang, vom 31. Oktober bis 8. November. Das Kultur- und Bildungszentrum präsentiert wieder eine fairlockende Fülle handwerklicher Unikate und internationaler Köstlichkeiten aus Fairem Handel.

Bei der diesjährigen Präsentation stellen sich die Fair Trade Organisation Karma aus Nepal ebenso vor wie Nepalaya mit Kleidung aus Nepal, ein Alpaca-Projekt aus Peru, Bio-Fairtrade Kleidung vom niederländischen Importeur RE-5 und terre des hommes Hagen mit Kalendern, Grußkarten und Kinderbüchern; daneben Handwerksprodukte aus Fair Trade Zentren in den Niederlanden und Waren der deutschen Fair-Handels-Organisationen GEPA, El Puente, Globo, Weltpartner, Contigo und anderen.

Der Bazaar 2015 stellt das Thema „Textilien – Kleidung und Heimtextilien“ in den Mittelpunkt seiner Präsentation und möchte den verantwortungsbewussten Verbrauchern Möglichkeiten aufzeigen, wie sie sich mit gutem Gewissen modisch kleiden können.
Dabei helfen zum Beispiel junge Designer-Mode aus Nepal, Bio- und Fair-Kleidung kleiner Mode-Labels in Deutschland und den Niederlanden, und Alpaca-Woll-Accessoires aus Peru.
Heimtextilien wie Tischwäsche, Teppiche, Geschirr- und Handtücher, außerdem Handtücher, Kerzen und Taschen aus Behindertenprojekten ergänzen das außergewöhnliche Angebot.

Der Bazaar im AWH beginnt am Samstag 31. Oktober und lädt eine Woche lang bis 8. November täglich von 10 bis 18 Uhr zum Stöbern ins AllerWeltHaus gegenüber dem Rathaus ein.
Das Cafe Bistro Mundial verwöhnt die Gäste wie gewohnt auch in dieser Zeit an allen Tagen mit Köstlichkeiten aus aller Welt.

Das AllerWeltHaus lädt herzlich ein, sich fairzaubern und fairführen zu lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.