Fußgänger schwerst verletzt

Anzeige
POL-HA: Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten in Hagen

Hagen (ots) - Am Mittwoch (17.01.2018) ereignete sich gegen 16.05
Uhr in Hagen ein schwerer Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter
Ursache setzte sich ein abgestellter Klein-LKW eines 43-jährigen
Zustellers auf der abschüssigen Eduard-Müller-Str. in Bewegung und
rollte führerlos in Richtung Amtsgericht. Nach ca. 100 m kollidierte
der Wagen zunächst mit einer linksseitig der Fahrbahn befindlichen
Mauer, prallte dort ab und stieß nach einer erneuten Querung der
gesamten Fahrbahn in einen rechtsseitig abgeparkten Seat. Durch die
Wucht des Zusammenstoßes wurde der Seat auf den Gehweg geschleudert
und klemmte einen dort zufällig aufhältigen 27-jährigen Fußgänger
zwischen sich und einer Gebäudemauer ein. Der Fußgänger konnte durch
vor Ort beherzt eingreifende Passanten befreit werden und wurde nach
notärztlicher Versorgung schwerverletzt in ein Hagener Krankenhaus
verbracht. Das verursachende Unfallfahrzeug wurde sichergestellt, die
Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen. Der geparkte Pkw
musste ebenfalls abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden
wird mit 40.000 Euro beziffert. Die Eduard-Müller-Str. wurde für den
Verlauf der Unfallaufnahme für 75 Minuten komplett gesperrt.


OTS: Polizei Hagen
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.