Fußgängerin starb nach Verkehrsunfall

Anzeige
Hagen: Hagen | Am 11.12.2013 gegen 17.25 Uhr befuhr ein 33-jähriger
Mann mit einem Ford Pkw die Altenhagener Straße in Richtung
Altenhagener Brücke. Zwischen den Einmündungen Zollstraße und
Spichernstraße lief eine 38-jährige Fußgängerin von einem
Grünstreifen kommenden unvermittelt auf die Fahrbahn der Altenhagener
Straße. Der Pkw-Fahrer versuchte der Frau noch auszuweichen, was aber
nicht gelang. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die Fußgängerin
auf die Motorhaube, gegen die Windschutzscheibe und anschließend auf
die Fahrbahn geschleudert. Dort blieb sie mit schwersten
Kopfverletzungen liegen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung kam
die junge Frau in ein Hagener Krankenhaus. Hier verstarb sie in den
Abendstunden. Der Fahrer des Ford Pkw erlitt einen Schock und kam
ebenfalls in ein Hagener Krankenhaus. Er konnte es nach ambulanter
Behandlung wieder verlassen. Während der Unfallaufnahme durch die
Polizei war die Altenhagener Straße bis gegen 18.30 Uhr komplett
gesperrt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten, werden
gebeten sich unter der Telefonnummer 02331 / 986-2066 bei der Hagener
Polizei zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.