Hagen: Körperverletzung wegen Badehose

Anzeige
Hagen: Tatort |

Gegen 17.30 Uhr kam es am Dienstag zwischen zwei männlichen Personen zu einem Streit mit Körperverletzung im Bereich des Kreisverkehrs in der Badstraße an der Volme.

Ein 25-Jähriger befand sich nur mit Badehose und Turnschuhen bekleidet an einer
Bushaltestelle in der Badstraße. Ein Unbekannter gab einen blöden Kommentar zu dem Outfit ab und so kam es zum Streit. Der Streit eskalierte im Verlauf so stark, dass der Unbekannte einen harten Gegenstand zückte und ihn dem 25-Jährigen auf den Hinterkopf schlug. Als die Beamten den 25-Jährigen antrafen, konnten sie Blutanhaftungen im Nacken und am Hinterkopf feststellen. Bis auf eine kleine
Platzwunde am Hinterkopf waren allerdings alle Wunden schon getrocknet. Der 25-Jährige wollte keine ärztliche Versorgung. Er war offensichtlich stark alkoholisiert.

2,5 Promille


Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Der Täter sei in Richtung Emilienplatz geflüchtet und nach dem Überqueren der Brücke in die
Straße Elbersufer abgebogen. Er war in Begleitung einer jungen Frau gewesen. Beide sind dem Opfer nicht bekannt, er und auch ein Zeuge würden sie aber wiedererkennen.
Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:
- etwa 17 bis 20 Jahre alt
- ca. 175 cm groß
- kurze dunkle Haare
- schwarzes Hemd
- Goldkette
- führte eine Saturn-Einkaufstüte mit sich

Die Frau wird wie folgt beschrieben:
- etwa 17-25 Jahre alt
- ca. 170 cm groß
- dunkelblond- hellbraune Haare, zum Dutt gebunden und verfilzt
- lange Jeans
- barfuß

Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 02331-9862066 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.