Hagen: Unfall nach Sekundenschlaf

Anzeige

Ein Autofahrer zog sich am Montagnachmittag bei einem Alleinunfall in Priorei leichte Verletzungen zu.

Gegen 14.50 Uhr befuhr der 58-jährige Opel-Fahrer die Bundesstraße 54 in Richtung Rummenohl. Nach eigenen Angaben fielen ihm für einen kurzen Moment die Augen zu und Ausgangs der Ortsdurchfahrt Priorei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte ein Verkehrszeichen, querte den Einmündungsbereich der Osemundstraße und prallte nahezu ungebremst gegen eine Hauswand.
Glücklicherweise kamen keine anderen Verkehrsteilnehmer zu Schaden und der 58-Jährige wollte nach der Unfallaufnahme selbständig einen Arzt aufsuchen.
Sein Opel war im Frontbereich erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit, ein Anschleppwagen lud ihn auf, die Reparaturkosten
belaufen sich auf etwa 8.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.