Krankenhaus vergibt Führungsposition

Anzeige
Henning Eichhorst. (Foto: privat)
Neuer Kaufmännischer Direktor für das KKH

Er ist zwar „der Neue“, aber kein Unbekannter in der Region – Henning Eichhorst ist ab sofort der neue Kaufmännische Direktor des Katholischen Krankenhauses in Hagen (KKH) und der Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis (KKiMK). „Ich freue mich sehr über diese Herausforderung und bin gespannt auf alles, was kommt“, sagt Henning Eichhorst. Schwerpunktmäßig wird der 34-Jährige die Zentralverwaltung in der Bandstahlstraße im Hagener Lennetal leiten. „Meine Aufgabe ist es aber auch, die Geschäftsführung in
entscheidenenden Situationen zu unterstützen“, sagt er. Das solle sowohl im operativen als auch im strategischen Bereich erfolgen. Fremd ist Henning Eichhorst das Gesundheitswesen nicht – ganz im Gegenteil. „Im ersten Leben war ich sogar Physiotherapeut.“
Im Anschluss daran absolvierte er einen Bachelor- und Masterstudiengang im Fach „Management im Gesundheitswesen“. Innerhalb der Heilosgruppe arbeitete er sich in kürzester Zeit über wenige Managementpositionen zum Geschäftsführer im bayrischen Volkach hoch. Der Familie wegen zog es ihn schließlich zurück in die Heimat. Seit Anfang 2016 war er in der Paracelsus Klinik Hemer als Verwaltungsdirektor tätig. Als dann das Angebot aus der KKiMK/KKH kam, konnte er nicht „Nein“ sagen: „Vor allem die Größe der Häuser und des Standorts haben mich gereizt. Zudem gefallen mir die Unternehmeswerte und die Unternehmensphilosphie“, sagt Henning Eichhorst. Auch die Geschäftsführung um Thomas Wülle und Achim Brenneis zeigt sich über die Personalie erfreut: „Ich bin sicher, dass wir mit Henning Eichhorst eine echte Verstärkung für unser Team bekommen. Dazu verfügt Herr Eichhorst noch über eine gute regionale Vernetzung“, sagt Thomas Wülle. Als erste Amtshandlung hat sich der neue Kaufmännische Direktor vorgenommen, schnellstmöglich alle Kollegen und Kliniken kennenzulernen. „Ich will erfahren, wie und wo die Prozesse zusammenkommen und wer dahintersteckt. Nur so kann ich schnellstmöglich meine Expertise mit einbringen“, sagt er.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.