krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Wirtschaft
Dr. Frederic Bauer war bereits an der Charité in Berlin tätig.

Klinik für Nephrologie und Dialyse
Neuer Chefarzt für das Elisabeth-Krankenhaus Essen

Dr. Frederic Bauer ist seit dem 1. Oktober neuer Chefarzt der Klinik für Nephrologie und Dialyse im Elisabeth-Krankenhaus Essen. Damit tritt er die Nachfolge des langjährigen Chefarztes Priv.-Doz. Dr. Anton Daul an, der in den Ruhestand gegangen ist. Der 41-jährige war von 2006 bis 2013 an der Charité in Berlin tätig. Von Berlin wechselte der Mediziner nach Herne. Im Marienhospital Herne/Universitätsklinikum Ruhr-Universität Bochum war Bauer Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik...

  • Essen-Süd
  • 26.10.20
Ratgeber
69 positive Corona-Tests meldete gestern das Dortmunder Gesundheitsamt. Wegen der vielen Fälle kann es einige Tage dauern, bis das Team mit den betroffenen Kontakt aufnehmen kann.

Dortmund: Wegen vieler neuer Corona-Fälle kann es dauern, bis das Gesundheitsamt Kontakt aufnimmt
Positiv-Getestet? Online-Tipps beachten

Um Geduld und Verständnis bittet das Team des Dortmunder Gesundheitsamtes Corona-Betroffene. Aufgrund der großen Anzahl neuer Infektionsfälle kann es zurzeit leider mehrere Tage dauern, bis das Gesundheitsamt Kontakt zu positiv getesteten Dortmunder*innen sowie zu deren Kontaktpersonen aufnehmen kann. Am Sonntag, 25. Oktober, sind 69 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 69 neuen Infektionsfällen sind 23 Fälle 12 Familien zuzuordnen. 11 sind Reiserückkehrer*innen. Die restlichen 35...

  • Dortmund-City
  • 26.10.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Verkehrsunfall mit Straßenbahn
Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Am heutigen 25. Oktober, gegen 8 Uhr, kam es in Bochum-Wattenscheid zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Bochumerin fuhr mit ihrem Auto auf der Heidestraße in Richtung Bochumer Straße und wollte nach links auf diese abbiegen. Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Herne mit der Straßenbahn der Linie 302 auf der Bochumer Straße in Richtung Bochum-Innenstadt. Trotz einer Vollbremsung des Straßenbahnfahrers kam es im Einmündungsbereich zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 25-Jährige...

  • Wattenscheid
  • 25.10.20
LK-Gemeinschaft
Das Corona-Lächeln beweist: Schülerstationsleiterin Kim Szafranek (r.) und die anderen TeilnehmerInnen zogen am Ende eine positive Bilanz mit Sandra Weidlich (l.), stellvertretende Leitung Bildungszentrum des Helios Klinikums Duisburg, und Peter Frankenstein (vorne links), Leiter Personalentwicklung und Fortbildung.
Foto: Helios

Letzte Durchführung des Projektes „Schüler leiten eine Station“ am Helios Klinikum Duisburg
Aller guten Dinge sind drei

„Zutrauen veredelt den Menschen“, war das Motto, unter dem das Projekt „Schüler leiten eine Station“ am Helios Klinikum Duisburg 2018 ins Leben gerufen wurde. Wie gut dieses Konzept aufgeht, bewies auch die dritte „Schülerstation“, die sowohl auf einer Station der Kinderklinik am St. Johannes in Hamborn, als auch auf einer geriatrischen Station an der Marien Klinik stattfand.  Dabei übernahmen die Auszubildenden zum Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger aus dem Mittel- und Oberkurs des in...

  • Duisburg
  • 25.10.20
Ratgeber
Der Krisenstab entschied, die Bundeswehr um weitere Unterstützung bei der Verfolgung der Kontakte Corona-Infizierter im Dortmunder Gesundheitsamt zu bitten, um wieder tagesaktuell mögliche Infizierte zu informieren. Angesichts 202 neuer Fälle an einem Tag bittet die Stadt um 20 zusätzliche Soldaten, auch Mitarbeiter der Verwaltung aus anderen Ämtern helfen jetzt im Schichtbetrieb.

202 Corona-Fälle an einem Tag: 926 Infizierte aktuell / Stadt bittet Dortmunder um Hilfe
Appell: Regeln einhalten und Kontakte über 5 Tage dokumentieren

Angesichts des rasanten Anstiegs der positiven Corona-Tests in Dortmund, 202 Fälle wurden gestern gemeldet, verweist der Krisenstab dringend darauf, die Schutzregeln einzuhalten, verschärft die Kontrollen und  bittet alle Dortmunder ihre Kontakte der vergangenen fünf Tage zu dokumentieren. 926 Dortmunder sind laut Gesundheitsamt aktuell infiziert, rund 3.000 befinden sich in Quarantäne.   Wie ernst die Lage ist, mache die Inzidenz von 100 neuen Fällen in einer Woche pro 100.000 Dortmundern...

  • Dortmund-City
  • 23.10.20
Ratgeber

Unfall
Junger E-Scooter-Fahrer (17) kollidiert mit Betonpfeiler

Am gestrigen 22. Oktober verunglückte in Witten ein Jugendlicher (17), der mit einem E-Skooter unterwegs war. Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Wittener gegen 15.55 Uhr auf der Dortmunder Straße in südwestliche Richtung unterwegs und überquerte die Überführung der Bahnstrecke. Dabei verlor der 17-Jährige, der ohne Schutzausrüstung unterwegs war, auf der leicht abschüssigen Straße die Kontrolle über den Roller und kollidierte mit einem Betonpfeiler. Eine...

  • Witten
  • 23.10.20
Ratgeber

Corona-Krise
24-Stunden Plus auf Rekordniveau, weitere Fälle in Herdecke

Mit 76 neu bestätigten Fällen innerhalb von 24 Stunden musste im Ennepe-Ruhr-Kreis von Donnerstag auf Freitag ein neuer Rekord verzeichnet werden. In der Folge bewegt sich auch der Inzidenzwert weiter nach oben, am Freitagvormittag lag er bei 89,47. "Das Überschreiten der 100er Marke ist, wie in vielen anderen Kreisen und Städten in Nordrhein-Westfalen, absehbar. Stand heute werden wir als Kreis darauf nicht mit einer weiteren Allgemeinverfügung reagieren. Viel wichtiger ist, dass sich...

  • Witten
  • 23.10.20
Ratgeber
Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen, ist stolz auf die Leistungen seines Teams.

Focus-Klinikliste 2021: Top im Ruhrgebiet und in Westfalen
Universitätsmedizin Essen bleibt der führende Gesundheitsdienstleister

Die Universitätsmedizin Essen mit ihren Standorten Universitätsklinikum, Ruhrlandklinik, St. Josef Krankenhaus Werden sowie Herzchirurgie Huttrop ist laut der aktuell erschienen Focus-Klinikliste weiter der führende Gesundheitsdienstleister in der Metropolregion Ruhr sowie in Westfalen. In NRW ist die Universitätsmedizin Essen unter den rund 350 Krankenhäusern von Platz 4 auf Platz 3 geklettert, bundesweit belegt sie unter den etwa 2000 Kliniken Platz 19. Insgesamt hat die Focus-Klinikliste...

  • Essen-Süd
  • 23.10.20
  • 1
Ratgeber
Ab Samstag, 24. Oktober, gilt ein Besuchsverbot im St. Elisabeth-Krankenhaus in Iserlohn.

Ab Samstag
Besuchsverbot im St. Elisabeth-Hospital in Iserlohn

Ein Besuchsverbot gilt ab Samstag, 24. Oktober, in den Einrichtungen der Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis, also im St. Elisabeth-Hospital Iserlohn und im St. Vincenz-Krankenhaus Menden. Das dient zum einen dazu, die Patienten und die Mitarbeiter vor einer vermeidbaren Infektionsgefahr zu schützen. Zum anderen möchten die Kliniken durch diese Maßnahmen der Bevölkerung auch weiterhin eine medizinische Behandlung auf höchstem Niveau anbieten. Die Ambulanzen sind nach wie vor als...

  • Iserlohn
  • 22.10.20
Blaulicht
Bei einem Unfall am Mittwoch, 21. Oktober, auf der Landstraße 544 wurde ein 22-jähriger Autofahrer aus Arnsberg schwer verletzt.

Gegen Baum gefahren
Arnsberger bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit kamam Mittwoch ein 22-jähriger Autofahrer von der Straße ab. Er erlitt schwere Verletzungen. Gegen 08.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem Unfall auf derLandstraße 544 gerufen. Nach ersten Erkenntnissen war der Arnsberger von Herdringen in Richtung Hövel unterwegs. In einer Rechtskurve kam das Auto auf der nassen Fahrbahn von der Straße ab. Das Fahrzeug fuhr etwa 150 durch den angrenzenden Straßengraben, kollidierte mit zwei...

  • Arnsberg
  • 22.10.20
Ratgeber
Bei der Verfolgung der Kontakte der 62 neuen Corona-Fälle gestern helfen 40 Bundeswehrsoldaten im Gesundheitsamt. Im Bild Wehrdienstleistende Melissa Fritzenkötter.

Dortmund: 62 weitere positive Corona-Testergebnisse – Inzidenzwert bei 72,8
44 Demenz-WG-Bewohner sind vorsorglich in Quarantäne

10 neue Corona-Fälle in vier Familien sowie 52 weitere voneinander unabhängige Neuinfektionen nach positiven Tests meldete gestern das Dortmunder Gesundheitsamt. 150 Mitarbeiter, darunter 40 Helfer der Bundeswehr rufen hier täglich in zwei Schichten neuinfizierte Dortmunder und alle, zu denen sie engen Kontakt hatten an.       In der vergangenen Woche wurden 4.632 Reiserückkehrende an beiden Dortmunder Teststellen getestet, davon hatten 188 ein positives Testergebnis. Dies entspricht einer...

  • Dortmund-City
  • 21.10.20
Ratgeber
Chefarzt der Klinik für Kardiologie Priv.-Doz. Dr. med. Kaffer Kara freut sich über die neue schmerzfreie Behandlungsmethode.
2 Bilder

AM AKH
Kleine Wellen, große Wirkung: Neues Stoßwellen-Verfahren lässt das Blut im Herzen wieder fließen

Kleine Wellen, große Wirkung: Ab sofort können in der Klinik für Kardiologie am Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen Patienten mit starken Kalkablagerungen in den Herzgefäßen mit der sogenannten intravaskulären Lithotripsie (IVL) behandelt werden. Dabei ist die Hagener Klinik eine der wenigen Kliniken in NRW, die diese schonende, aber sehr effektive Therapiemethode anbieten kann. Das grundlegende System ist seit Jahrzehnten beispielsweise bei der Zertrümmerung von Nierensteinen bekannt,...

  • Hagen
  • 21.10.20
Blaulicht
Am Freitagnachmittag, 16. Oktober, gegen 17.45 Uhr kam es in der Goethestraße in Neheim zu einem Bargelddiebstahl. Ein 13-Jähriger aus Arnsberg wurde im Bereich des Krankenhauses von mehreren Jugendlichen bedrängt.

Zeugen gesucht
Diebstahl in Neheim: Jugendliche bedrängen 13-Jährigen

Am Freitagnachmittag gegen 17.45 Uhr kam es in der Goethestraßezu einem Bargelddiebstahl. Ein 13-Jähriger aus Arnsberg wurde im Bereich des Krankenhauses von mehreren Jugendlichen bedrängt. Hierbei wurde ihm das Geldgestohlen. Gesucht wird eine Gruppe Jugendlicher die sich in diesem Bereich zu der Uhrzeit aufgehalten hat. Mögliche Zeugen werden gebeten, Hinweise an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200 zu richten.

  • Arnsberg-Neheim
  • 19.10.20
Ratgeber
Die Dortmunder Corona- Inzidenz stieg Sonntag nur leicht auf 66,7, jedoch müssen immer mehr schwer an SARS-Cov-19 Erkrankte in Kliniken behandelt werden.

40 Corona-Patienten werden in Dortmunder Krankenhäusern behandelt
Inzidenzwert klettert auf 67,7

28 weitere positive Testergebnisse meldete am Sonntag das Dortmunder Gesundheitsamt. Zwar ist die Fallzahl im Gegensatz zum Vortag mit 77 positiven Tests deutlich gesunken, doch müssen immer mehr Dortmunder Cov-19-Patienten Im Krankenhaus behandelt werden.  gestern sind stadtweit 28 positive Testergebnisse hinzugekommen.  Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2784 positive Tests vor. 2140 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als...

  • Dortmund-City
  • 19.10.20
Ratgeber

KKRN-aktiv
Sportkurs für Knie und Hüfte

Der Verein KKRN-aktiv am St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten bietet einen Spezialkurs „Knie-Hüfte“ an. Das Training ist speziell auf den Aufbau der Muskulatur, dem Erhalt und der Steigerung von Stabilität und Beweglichkeit, sowie auf die Verbesserung der Koordination ausgelegt. Funktionelle Gymnastik, Gangschule, sowie Faszientraining runden das Angebot ab. „Das Training ist insbesondere für Personen mit einer Arthrose im Hüft- oder Kniegelenk, sowie zur Nachbehandlung von Operationen...

  • Dorsten
  • 19.10.20
Blaulicht
Kamp-Lintfort: Am Sonntag, 18. Oktober,  gegen 9.10 Uhr befuhr ein 30-jähriger LKW-Fahrer mit seinem LKW-Gespann die Rheurdter Straße aus Kamp-Lintfort kommend in Fahrtrichtung Rheurdt. Hinter der Einmündung der Bergstraße geriet der mit Kartoffeln beladene Auflieger des Lkw aus bisher ungeklärter Ursache in den Grünstreifen.

Pplizei Wesel: Kamp-Lintfort - LKW-Unfall mit einer leicht verletzten Person
Das Gespann rutschte tiefe Böschung hinab

Am Sonntag, 18. Oktober,  gegen 9.10 Uhr befuhr ein 30-jähriger LKW-Fahrer mit seinem LKW-Gespann die Rheurdter Straße aus Kamp-Lintfort kommend in Fahrtrichtung Rheurdt. Hinter der Einmündung der Bergstraße geriet der mit Kartoffeln beladene Auflieger des Lkw aus bisher ungeklärter Ursache in den Grünstreifen. Das Gespann rutschte daraufhin eine etwa 6m tiefe Böschung hinab. Der 30-Jährige wurde dabei leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zu einem örtlichen Krankenhaus verbracht. Die...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.10.20
Ratgeber

Corona-Krise
Aktuelle Zahlen aus dem EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 1.083 bestätigte Corona-Fälle (Stand Freitag, 16. Oktober, 9 Uhr), von diesen gelten 902 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist damit innerhalb der letzten 24 Stunden um 20 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 37,02 (Vortag 35,5). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 9 Patienten mit Corona-Infektion in stationärer Behandlung....

  • Witten
  • 16.10.20
Wirtschaft

Bochum zum Risikogebiet erklärt
Erneuter Besuchsstopp im Bergmannsheil

15. Oktober 2020. Das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil verhängt bis auf Weiteres einen sofortigen Besuchsstopp. Grund ist die Corona-Neuinfektionsrate der Stadt Bochum, die seit heute über den kritischen Wert von 50 gestiegen ist. Bochum ist damit laut Definition des Robert-Koch-Instituts als Risikogebiet einzustufen. Aus diesem Grund wird die bislang bestehende Besuchszeit am Samstag und Sonntag ausgesetzt. Besucher von Patienten erhalten vorerst keinen Einlass in die Klinik. Von dieser...

  • Bochum
  • 15.10.20
Ratgeber

Corona-Krise
Inzidenzwert von 35,5 - Kreis erlässt Allgemeinverfügung

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Ennepe-Ruhr-Kreis hat erstmals die Marke von 35 überschritten: Am Donnerstag lag die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen im Kreisgebiet bei 35,5. Laut Corona-Schutzverordnung müssen deshalb verschärfte Regeln umgesetzt werden. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat der Ennepe-Ruhr-Kreis erlassen. Die Allgemeinverfügung bezieht sich auf das gesamte Kreisgebiet, gilt ab Freitag, 16. Oktober, und...

  • Witten
  • 15.10.20
  • 2
Blaulicht
Auch der Hyundai wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

34-jährige Autofahrerin aus Hilden wurde schwer verletzt
Verkehrsunfall auf der B7

Am frühen Mittwochmorgen, 14. Oktober, kam es in Mettmann auf der Düsseldorfer Straße zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 34-jährige Autofahrerin aus Hilden schwer verletzt. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen war Folgendes passiert: Gegen 6.10 Uhr fuhr eine 34-jährige Hildenerin mit ihrem Hyundai i20 über die Düsseldorfer Straße (B 7) in Fahrtrichtung Mettmann. Im Bereich vor einer S-Kurve fuhr ihr dabei aus bislang nicht geklärter Ursache ein 53-jähriger Düsseldorfer mit seinem...

  • Hilden
  • 14.10.20
Blaulicht
3 Bilder

Feuerwehr Bochum: Wohnungsbrand in Langendreer
„Kommen Sie schnell, hier schlagen Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses“

„Kommen Sie schnell, hier schlagen Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses“ So lautete einer der zahlreichen Notrufe, den die Leitstelle der Feuerwehr Bochum gegen 5.45 Uhr erhielt. In der Straße „Am Neggenborn“ war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen in Langendreer gekommen. Die Leitstelle entsendete sofort den zuständigen Löschzug der Feuer- und Rettungswache Werne, den Führungsdienst sowie weitere Kräfte zur...

  • Bochum
  • 14.10.20
LK-Gemeinschaft
Mittagessen:
Putengeschnetzeltes mit
Möhrengemüse und Kartoffeln
Dazu einen Naturjoghurt für mich!
24 Bilder

CORONA, du kannst mich mal! - Verwöhnprogramm im Krankenhaus
♥ Krankenhausessen Kullinarisch - Iss dich gesund! ♥

Früher... war es oft so: Krankenhausessen, NEIN DANKE! *Das sieht heute anders aus!Zum Frühstück ein leckeres Körnerbrötchen mit Käse! Ein anprechendes Butterröschen ziert den Teller und nebenbei bekomme ich auch einen Joghurt! Ganz nach Wunsch und wie bestellt!Nach Abfrage, was es denn sein darf (natürlich im Rahmen des Möglichen) wird auf viele Wünsche eingegangen! Ich habe mich für das Low Carb Essen entschieden! Da gibt es viel Gemüse und Salat; wenig Brot, aber oft...

  • Düsseldorf
  • 14.10.20
  • 26
  • 3
Ratgeber
Die Stadt Essen sattelt in Sachen Corona-Testungen  weiter auf.

Corona-Tests in Essen jetzt auch ohne erkennbare Symptome
Die Kosten tragen das Land und der Gesundheitsfonds

Wer aus dem Urlaub kommt und einen negativen Test benötigt, kann sich in Essen jetzt auch auch ohne erkennbare Symptome auf das Coronavirus testen lassen. Die Stadt hat eine Allgemeinverfügung über die Durchführung der Testung von asymptomatischen Personen erlassen, die seit gestern in Kraft ist. Sie sieht zudem sieht Testungen auf das Coronavirus in bestimmten Gesundheitseinrichtungen vor. Testungen in Gesundheitseinrichtungen Die neue Allgemeinverfügung sieht weiterhin Testungen auf das...

  • Essen-Borbeck
  • 13.10.20
  • 2
Ratgeber
Besuche bei stationären Patienten sind in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH bis auf Weiteres nicht zulässig. Zu den Häusern des KKRN-Klinikverbundes gehören das Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, das Halterner St. Sixtus-Hospital, das Marler Marien-Hospital sowie das Hertener Gertrudis-Hospital.

Krankenhausbesucherregel im Kreis Recklinghausen
Besucher-Stopp mit Ausnahmen im KKRN-Klinikverbund

Ab sofort gilt zunächst bis zum 31. Oktober beim Überschreiten einer 7-Tages-Inzidenz von 35 eine kreisweite Krankenhausbesucherregel (Quelle: Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen Nr. 1252/2020 vom 12. Oktober 2020). Diese Maßnahme dient dem Schutz von Patienten, Besuchern sowie Mitarbeitern und soll die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 eindämmen. Besuche grundsätzlich verbotenBesuche bei stationären Patienten sind demnach in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches...

  • Dorsten
  • 13.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.