krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Blaulicht

Achtjährige in Haspe schwer verletzt:
Kind rennt vor Polizeimotorrad

Schwer verletzt wurde ein achtjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall auf der Leimstraße in Haspe. Ein Polizeimotorad war mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz in der nahe gelegenen Voerder Straße, als das Mädchen vom Straßenrand über die Straße lief.Das Kind kam durch die Kollision mit dem Motorrad zu Fall. Der Rettungswagen, der sich unmittelbar hinter dem Polizeimotorrad befand, begann sofort mit ersten, medizinischen Maßnahmen. Ein Rettungshubschrauber brachte das...

  • Hagen
  • 10.10.19
Blaulicht
Ein 86-Jähriger baute am 1. Oktober einen Unfall und wurde anschließend verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Rettungswagen im Einsatz
86-Jähriger kollidiert mit Volvo: Verkehrsunfall fordert verletzte Person und hohen Sachschaden

Am Dienstag, 1. Oktober, ereignete sich gegen 10.45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Königsberger Straße. Ein 86-Jähriger fuhr mit seinem Renault in Richtung Lerchenweg und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Heck eines geparkten Volvos. Durch den Zusammenprall löste der Airbag des Renaults aus und nahm dem Senior die Sicht. Im weiteren Verlauf stieß er mit der Warnbarke einer Baustelle zusammen bis er schließlich an einem geparkten Bagger zum Stehen kam. Der Mann verletzte...

  • Hagen
  • 01.10.19
Blaulicht
Bei einem Streit um einen Parkplatz ist in einem Handgemenge eine Frau verletzt worden.

Grund war ein Parkplatz
Zeugen beenden Handgemenge: Streit in Hagen forderte verletzte Perseon

Am Mittwoch, 25. September, gerieten gegen 15 Uhr mehrere Personen in der Körnerstraße in einen Streit, der mit einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Eine 51-Jährige hatte mit ihren erwachsenen Söhnen einen Termin in einem Versicherungsbüro. Vor dem Gebäude fuhren drei Frauen, 27 Jahre, 30 Jahre sowie 55 Jahre alt, mit ihrem Auto auf den für Kunden reservierten Parkplatz. Die 51-Jährige wies die drei Hagenerinnen darauf hin, dass sie ihr Fahrzeug dort nicht abstellen dürften....

  • Hagen
  • 26.09.19
Blaulicht
Eine Fußgängerin ist bei einem Verkehrsunfall in Hagen schwer verletzt worden.

Auf der Grünstraße
Schwer verletzt nach Verkehrsunfall: Hyundai-Fahrerin (83) rast in Fußgängerin

Am Mittwoch, 25. September , ereignete sich in der Grünstraße gegen 11.40 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Gevelsbergerin schwer verletzte. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die 56-Jährige fußläufig die Straße überqueren, als sie ein 83-Jähriger mit seinem Hyundai erfasste. Die Frau kam mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus. Am Auto entstand kein Sachschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

  • Hagen
  • 26.09.19
Blaulicht
Nach einem Verkehrsunfall kam es in Hagen zu einer Schlägerei bei der ein Mann verletzt wurde.

Verletzte Person
Schlägerei nach Verkehrsunfall: Fahndung der Polizei schnell erfolgreich

Am Donnerstag, 5. September, kam es in der Gutenbergstraße zu einer Schlägerei. Offenbar fuhr ein 28-Jähriger einem 23-Jährigen nach einem Verkehrsunfall hinterher. Als beide Fahrzeuge verkehrsbedingt anhielten, kam es zum Wortgefecht. Infolgedessen schubste der 28-Jährige den 30-jährigen Beifahrer und schlug ihm so hart in das Gesicht, dass er später in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Danach fuhr der Randalierer davon. Da das Kennzeichen des Schlägers noch vom Unfalleinsatz...

  • Hagen
  • 06.09.19
Kultur
Eindrucksvolle Porträts gehören zu der Ausstellung, die die Amateurfotografen "Die Lichtfänger" jetzt im St. Johannes-Hospital zeigen.^Foto: Veranstalter

Hobbyfotografen stellen Fotos im St.-Johannes-Hospital in Hagen aus
"Die Lichtfänger" auf der Suche nach dem perfekten Motiv

Ausdrucksstarke Portraits, Blumen, Reiseaufnahmen, Landschaften, Tiere. In der aktuellen Ausstellung der Lichtfänger ist alles zu sehen. „Wir gehen mit offenen Augen durch die Welt und haben die Kamera immer dabei“, sagt Thorsten Denz, Vorsitzender der Amateurfotografen „Die Lichtfänger“. „Ein gutes Foto dauert, das kann manchmal neben allem Spaß an der Sache auch anstrengend sein“, ergänzt er und erzählt von dem Fotoclub. „19 Personen aus unterschiedlichen Bereichen gehören zu der Gruppe, die...

  • Hagen
  • 14.08.19
LK-Gemeinschaft
Neu- und Umbauten am Mops werden am "Tag der Offenen Tür" am kommenden Freitag vorgestellt. Zu den Neuerungen gehört auch eine neue Cafeteria, die zum Gespräch einlädt.^Foto: Krankenhaus

Umbauten mit viel Technik und attraktiver Cafeteria
Neues am Mops

Am Mops tut sich was: Ein neuer OP-Saal, zwei neue Ambulanzbereiche, drei neue Stationen, neue Räumlichkeiten für das Therapiezentrum am Mops sowie die neue Cafeteria mit großem Außenbereich im Erdgeschoss sind in den vergangenen Monaten entstanden. Beim Tag der offenen Tür am Freitag, 28. Juni, von 14 bis 18 Uhr präsentiert das Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe diese Bereiche für die interessierte Bevölkerung.  „Unser Krankenhaus zeigt sich in einem neuen Erscheinungsbild“, freut sich...

  • Hagen
  • 26.06.19
Ratgeber
Helios Klinik Hagen-Ambrock heißt jetzt VAMED.

Helios Klinik Hagen-Ambrock heißt jetzt VAMED
Neuer Name und neues Design

Seit heute präsentiert sich die Helios Klinik Hagen-Ambrock unter ihrem neuen Namen und mit neuem Design. Aus Helios wird VAMED und aus grün wird blau. Damit ist der letzte Schritt der Integration der 38 Gesundheitseinrichtungen geschafft. Eine neue Homepage, neue Logos und die neue Schrift machen den Wechsel für alle sichtbar. „Für unsere Patienten ändert sich dadurch nichts. Unsere engagierten Mitarbeiter werden sie weiterhin optimal versorgen und behandeln“, freut sich Klinikgeschäftsführer...

  • Hagen
  • 03.06.19
Blaulicht
Die Polizei in Hagen sucht einen Täter, welcher einen 76-jährigen Krankenhaus-Patienten bestohlen hat.

Hilflosigkeit schamlos ausgenutzt
76-jähriger Krankenhauspatient bestohlen: Polizei Hagen sucht dreisten Handydieb

Eine dreiste Masche zu einem Handydiebstahl setzte ein Dieb am Mittwoch im Allgemeine Krankenhaus Hagen  ein, als er eine wehrlose, bettlägrige Senioren bestahl. Am Mittwoch, 15. Mai, betrat ein Unbekannter gegen 13 Uhr das Allgemeine Krankenhaus Hagen in der Grünstraße. Hier ging er in das Zimmer eines 76-jährigen Patienten, der zu diesem Zeitpunkt schlief. Auf dem Beistelltisch des Krankenbettes lag ein hochwertiges Mobiltelefon. Dieses nahm der Dieb an sich, ohne dass der 76-Jähriges...

  • Hagen
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Koordinatorinnen von DA-SEIN bieten für interessierte Ehrenamtliche einen neuen Grundkurs zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung an. Foto: Diakonie

Hospizdienst Hagen bereitet Ehrenamtliche auf Sterbebegleitung vor:
Sterbenden Zuwendung schenken

Rund 100 Sterbebegleitungen leistet der ambulante Hospizdienst der Diakonie DA-SEIN in jedem Jahr. Die Diakonie Mark-Ruhr möchte der hohen Nachfrage weiter gerecht werden, deshalb bieten die Koordinatorinnen von DA-SEIN jetzt für interessierte Ehrenamtliche einen neuen Grundkurs zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung an. „Unser Team von Ehrenamtlichen begleitet Schwerstkranke und deren Zugehörige, es gibt den Sterbenden Zuwendung und schenkt ihnen Zeit“, berichten die...

  • Hagen
  • 08.05.19
Blaulicht
Eine Personengruppe überfiel und verletzten am Hauptbahnhof in Hagen einen 54-Jährigen Mann und raubten ihn aus. Die Polizei bittet nun um Hinweise

Kriminalität im Bahnhofsviertel
Niedergeschlagen und ausgeraubt: Personengruppe überfällt Mann am Hauptbahnhof

Am Mittwochmorgen, um 2 Uhr, raubte eine Personengruppe einem 54-jährigen Mann in der Straße Am Hauptbahnhof Handy und Geldbörse. Der Mann war zu Fuß in Richtung Altenhagener Brücke unterwegs, als ihm die Gruppe zunächst entgegenkam. Nach dem Vorbeigehen schlugen ihn die Männer von hinten nieder und entwendeten seine persönlichen Gegenstände aus der Gesäßtasche. Danach entfernten sich die drei Täter in Richtung Altenhagener Brücke. Ein Zeuge verständigte die Polizei, als er das Opfer auf...

  • Hagen
  • 02.05.19
Blaulicht

Ein Trinkgelage endet für einen 38-jährigen Mann im Krankenhaus
48-Jähriger schlägt im Alkoholrausch mit Stuhlbein auf den Kopf seines Kontrahenten

Am Dienstagabend, 26. März,  trafen sich drei Männer in einer Wohnung in der Friedensstraße, um gemeinsam Alkohol zu trinken. Dabei kam es zu einem Streit. Ein 49-jähriger Mann schlug einem 38-Jährigen, vermutlich im Rahmen einer Meinungsverschiedenheit, mit einem Stuhlbein derart hart auf den Kopf, dass das Opfer in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Atemalkoholwert von über 1,8 Promille Die hinzugerufene Polizei nahm im Krankenhaus den Sachverhalt auf und stellte beim Opfer...

  • Hagen
  • 27.03.19
Blaulicht

Blaulicht Hagen
Einbruch in die Kantine des St.-Josef-Hospitals +++ Kriminalpolizei eingeschaltet

Am Sonntag, 24.03.2019, verständigte eine Angestellte des St.-Josef-Hospitals die Leitstelle der Polizei. Als sie die Kantine des Krankenhauses betrat, bemerkte sie, dass der gesamte Küchen- und Kassenbereich verwüstet war. Einbrecher hatten sich offenbar zwischen Samstag, 18:00 Uhr, und Sonntag, 13:00 Uhr, Zugang zur Kantine verschafft. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten sie mindestens Bargeld stehlen. Wie genau die Unbekannten in den Bereich des Krankenhauses eindrangen, ist noch...

  • Hagen
  • 25.03.19
Ratgeber

Hilfe bei Überforderung und Überanstrengung
Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Herdecke

Die Pflege eines erkrankten Familienmitgliedes zu Hause bringt häufig auch Belastungen und Einschränkungen mit sich. Die pflegenden Angehörigen sind oftmals über Jahre hinweg Tag und Nacht gefordert. Körperliche Anstrengungen und wenig Zeit für sich selbst können dazu führen, dass die Grenzen der eigenen Belastbarkeit bald zu spüren sind. Gerade als pflegender Angehöriger sollte jedoch neben der Fürsorge für den Erkrankten die Selbstpflege, also die Zeit für sich selbst, nicht außer Acht...

  • Herdecke
  • 11.03.19
Blaulicht

Blaulicht Hagen
17-jähriger Rollerfahrer verletzt +++ Unfall im Kreisverkehr

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz im Kreisverkehr Am Dienstag befuhr ein 17-jähriger Hagener mit seinem Motorroller die Tückingstraße bergab in Richtung Haspe. Um 17 Uhr wollte er im Kreisverkehr in die Detmolder Straße abbiegen. Ein 68-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Mercedes die Tückingstraße aus Richtung Höxterstraße und bog ebenfalls in den Kreisverkehr ab. Der 17-Jährige musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und stürzte zu Boden. Hierbei zog er sich eine...

  • Hagen
  • 27.02.19
Blaulicht

Blaulicht Hagen
Volltrunkener Mann auf Hagener Krankenhaus-Toilette festgenommen +++ Polizisten angegriffen

Am Sonntag, 24. Februar, erschien ein stark alkoholisierter Mann im Allgemeinen Krankenhaus Hagen. Dieser schlief wenig später in einer Toilettenkabine ein. Da der 35-Jährige bereits in der Vergangenheit äußerst aggressiv auftrat, rief das Krankenhauspersonal einen Streifenwagen. Als die Beamten den Betrunkenen aufweckten, reagierte dieser so, wie in vergangenen Einsätzen. Er schlug um sich und versuchte die Polizisten mit Kopfstößen zu verletzten. Nur mit mehreren Beamten gelang es der...

  • Hagen
  • 25.02.19
Ratgeber
Wer den Augenärztlicher Bereitschaftsdienst in Anspruch nehmen muss, muss bis nach Bochum fahren.

Notdienst bei Augenbeschwerden
Kein Bereitschaftsdienst mehr in Hagen, Herdecke, Wetter und Breckerfeld +++ Seit dem 1. Februar Notdienst in Bochum

Für Patienten, die außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten einen Augenarzt benötigen und nicht bis zum nächsten Werktag warten können, ist der augenärztliche Bereitschaftsdienst die richtige Anlaufstelle. Dies gilt auch für Patienten aus Hagen, Herdecke, Wetter und Breckerfeld. In Bochum wird dieser seit dem 1. Februar zentral am Knappschaftskrankenhaus angeboten. „Wir freuen uns sehr, in Kooperation mit dem Knappschaftskrankenhaus eine zentrale augenärztliche Notfalldienstpraxis in...

  • Hagen
  • 22.02.19
Blaulicht

Frontalunfall auf der Tückingstraße +++ Unfallstelle zirka zwei Stunden komplett gesperrt

Am Montag, 11. Februar, kam es zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Gegen 7.30 Uhr fuhr nach bisherigen Ermittlungen ein 55-Jähriger in seinem Citroen die Tückingstraße aus Richtung Haspe hinauf. Dort geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Ein 25-jähriger Hyundai-Fahrer konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Es kam zum frontalen Zusammenstoß der Fahrzeuge. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der 25-Jährige wurde durch die Feuerwehr leichtverletzt in ein...

  • Hagen
  • 18.02.19
Ratgeber
Über die Auszeichnung des St.-Johannes-Hospital zur "Überregionalen Stroke-Unit" freuen sich (von links): Bettina Mandt, Sina Küchler, Prof. Dr. med. Hubertus Köller, Achim Brenneis und Dr. med. Hans Ruf.

Stroke Unit
Optimale Schlaganfallversorgung: St.-Johannes-Hospital ist erneut „Überregionalen Stroke Unit“

Das St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um Patienten, die einen Schlaganfall erleidet haben. Nun ist das Krankenhaus erneut mit dem Titel „Überregionalen Stroke Unit“ ausgezeichnet worden. Damit erfüllt die Stroke Unit am St.-Johannes-Hospital in der Schlaganfallversorgung die gleichen Qualitätskriterien wie große Universitätskliniken. „Wir haben mit vier Betten angefangen und sind mittlerweile mit zehn Akutbetten zu einer echten Größe in der Region...

  • Hagen
  • 17.02.19
Blaulicht

Feuerwehr rückte an
Wetter +++ Böswilliger Brandmeldealarm im Haus Bethesda

Die Löschzüge II (Volmarstein /Grundschöttel) und III (Wengern / Esborn), sowie die Tagesalarmierung wurden am Donnerstagmorgen um 8.21 Uhr zu einem Brandmeldealarm im Haus Bethesda auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Volmarstein alarmiert. Als die ersten Kräfte nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eingetroffen waren, konnte auch schon schnell Entwarnung gegeben werden. Durch eine unbekannte Person war ein Druckknopfmelder eingeschlagen worden. Ein Brandereignis lag nicht vor,...

  • Hagen
  • 15.02.19
Blaulicht
Mit zwei Promille Alkohol im Blut endete eine Autofahrt in Wetter.

Alkohol am Steuer
High Noon mit 2 Promille: Mittagsstreife geht betrunkene Fahrerin aus Wetter ins Netz

Eine Autofahrt am Mittag endete für eine 58-jährige Autofahrerin im Krankenhaus. Grund war der Alkoholpegel der Fahrerin. Dieser lag bei 2 Promille. Am Donnerstag, 14. Februar, gegen 13 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung ein Mazda auf, der die Kaiserstraße auffällig unsicher befuhr. Die Besatzung stoppte das Fahrzeug und kontrollierte die 58-jährige Fahrerin aus Wetter. Bei der Kontrolle fiel den Beamten der deutliche Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrerin auf. Bei einem Alkoholtest...

  • Hagen
  • 15.02.19
Blaulicht
Mitten in der Nacht randalierte ein Betrunkener Mann in dem Eingangsbereich des St.-Johannes-Krankenhaus in Boele.

Sachbeschädigung
Randale im Krankenhaus: Betrunkener schlägt Fernseher kaputt und greift Beamte an

Am Donnerstag, 14. Februar, kam es nach einer Sachbeschädigung zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte. Gegen 0.20 Uhr erschien ein mit über zwei Promille stark Alkoholisierter im Boeler St.-Johannes-Krankenhaus. Er forderte eine von der diensthabenden Ärztin eine stationäre Aufnahme, die ihm aus medizinischen Gründen verweigert wurde. Vermutlich dadurch aufgebracht, beschädigte der 35-Jährige im Wartebereich des Krankenhauses zwei Fernseher im Wert von knapp 1.000 Euro. Da der Mann das...

  • Hagen
  • 14.02.19
Ratgeber

Gesundheit in Hagen
Verunreinigte Arzneimittel +++ Sicherheit bei Arnzeimitteln +++ Kostenloser Vortrag von Dr. Christian Fehske im Hagener Sparkassen Karree

In Deutschland häufen sich Meldungen zu Problemen mit Arzneimitteln: Verunreinigungen bestimmter Blutdruckmittel, Engpässe bei Ibuprofen und Impfstoffen, hinzu kommen viele Tonnen gefälschter Arzneimittel, die Interpol bei Razzien jedes Jahr sicherstellt. Wie steht es um die Sicherheit unserer Arzneimittel im Jahr 2019, warum interessiert sich das organi­sierte Verbrechen inzwischen für Arzneimittel­fälschun­gen, und was wird auf der anderen Seite in Deutschland und der EU für die Sicherheit...

  • Hagen
  • 11.02.19
Blaulicht

Polizei Hagen ermittelt
Schlägerei in Wehringhausen +++ Vier Personen schlagen wild drauf ein +++ Drei Verletzte

Am frühen Sonntagmorgen, 10. Februar,  kam es auf der Lange Straße zwischen zwei Gruppierungen zu einem Handgemenge. Die 28-, 29-, 36- und 45-jährigen Beschuldigten schlugen auf die 40-, 43- und 52-jährigen Geschädigten ein. Diese trugen unter anderem eine blutige Lippe, einen Cut am Ohr und Schmerzen in der rechten Hand davon. Warum es zu dieser handfesten Auseinandersetzung ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

  • Hagen
  • 11.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.