Zwei Autos bei Unfall am Volmeabstieg ausgebrannt

Anzeige

Beim Zusammenstoß zweier Pkw an der Autobahnanschlussstelle Hagen-Süd am Donnerstagabend brannten die beiden beteiligten Autos aus und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführer hatten Glück im Unglück und benötigten keinen Rettungswagen zur Unfallstelle.

Gegen 19.10 Uhr wollte ein 43 Jahre alter Citroen-Fahrer, aus Holthausen kommend, geradeaus in Richtung Volmetal. Zeitgleich kam ein 59-jähriger BMW-Fahrer von der Autobahn A45 und wollte nach links in Fahrtrichtung Hohenlimburg abbiegen.
Nach eigenen Angaben übersah er dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw und die Autos kollidierten im Einmündungsbereich.
Der 43-Jährige verletzte sich leicht und wollte selbständig einen Arzt aufsuchen.
Durch den Zusammenstoß entzündete sich der Motorraum des Citroens, die Flammen sprangen auf den BMW über und die alarmierte Feuerwehr musste die brennenden Fahrzeuge löschen.

Der Sachschaden liegt bei etwa 35.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
53
Bernd Rohe aus Hagen | 27.02.2016 | 18:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.