Zahl der Arbeitslosen in Hagen leicht gestiegen

Anzeige
Hagen: Agentur für Arbeit |

Die ausbleibende saisonale Belebung und die dämpfende Wirkung der Herbstferien haben an der Volme für eine leicht steigende Arbeitslosigkeit gesorgt. Die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt Hagen erhöhte sich im Oktober um 21 auf aktuell 9.937. Das waren schon über 400 oder 4,4 Prozent Erwerbslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote kletterte aktuell um 0,1 Punkte auf 10,3 Prozent.

Im Vorjahr war sie dagegen zur gleichen Zeit auf 9,9 Prozent gesunken. „Für die Jahreszeit ist die Dynamik auf dem Hagener Arbeitsmarkt sehr verhalten. Die regionalen Unterschiede im Agenturbezirk haben sich damit noch verstärkt. Im Ennepe-Ruhr-Kreis ist die aktuelle Entwicklung deutlich besser“, so Marcus Weichert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen. „Im Moment läuft die bundesweite Fachkräftewoche. Wir beteiligen uns mit einer Börse für Integrationsbetriebe, die zu einem hohen Anteil Menschen mit Schwerbehinderung beschäftigen. Im Mittelpunkt der Aktionswoche steht die Frage, welche Potenziale im Bereich Fachkräftesicherung bereits existieren und wie diese in Zukunft besser genutzt werden können.“
Auch der gemeldete Kräftebedarf zeigte alles andere als eine Belebung. Die Zahl der neuen Stellen sank gegenüber September um 88 auf 390 Stellen. Dies waren aber immer noch 19 oder 5,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Branchenschwerpunkte bei den neu gemeldeten Arbeitsplätzen waren aktuell die Zeitarbeit, das Gesundheitswesen und – mit weitem Abstand – Logistik und Handel. Insgesamt sind nunmehr 1570 Stellen zur Besetzung vorgemerkt, 23 weniger als im September, aber 40 mehr als vor zwölf Monaten. Wenigstens bei der Kurzarbeit sieht es in der Volmestadt weiterhin gut aus. Auch im Oktober gab es keine nennenswerten Steigerungen bei den Neuanzeigen und bei den tatsächlichen Kurzarbeitergeldzahlungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.