Märchenhafte Zeiten im LWL- Freilichtmuseum Hagen

Anzeige
Hagen: LWL-Freilichtmuseum Hagen | „Es hatte ein Mann einen Esel …“

Märchenhafte Zeiten im stehen den Kindern in den Herbstferien bevor, wenn es im Hagener LWL-Freilichtmuseum wieder „Märchenwoche“ heißt.
Das diesjährige viertägige Ferienangebot entführt in die Welt der Märchen. Unter dem Motto „Es hatte ein Mann einen Esel…“ aus den „Bremer Stadtmusikanten“ findet im Hagener Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vom Dienstag, 29. bis Donnerstag, 31. Oktober die Märchenwoche von 11 bis 17 Uhr statt.

Mit der Märchen¬erzählerin Alam Raible erle¬ben die Kinder die Welt der Märchen. In den historischen Fachwerkhäusern des Hagener Frei¬lichtmuseums gehen die Kinder auf eine spannende Entdeckertour. Sie erforschen dort die Arbeit und Werkzeuge der Handwerker, die auch in den Märchen ihren Platz haben.
Der Mittwoch, 30. Oktober, steht im Zeichen einer speziellen Märchen-Rallye.
Hierzu möchten alle Eltern ihre Kinder gesondert anmelden.
Zum Abschluss der Märchenwoche wird am Donnerstag, 31. Oktober ein Theaterstück von den Kindern aufgeführt. Zur Aufführung um 15 Uhr an diesem letzten Tag der Museumssaison sind Jung und Alt als Zuschauer herzlich im Gasthof zur Post eingeladen.

Die Märchenwoche richtet sich an Kinder von etwa 6 bis 12 Jahren sowie für Schulklassen mit offenen Ganztagsschulangeboten. Ebenso sehr geeignet für die Spiel- und Leseförderung von Schulkindern.
Für die Pausen bitte eigene Tassen und etwas zum Essen und Trinken mitbringen. Die Teilnahme an der Märchenwoche ist bis auf den Museumseintritt 2,- € und Materialkosten (pro Kind 1,- € am Tag) kostenfrei. Wir bitten die Eltern von kleineren Kindern, diese persönlich abzuholen. Bei größeren Gruppen ab 10 Kindern bitte per Telefon: 02331/7807-0 anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.