Fliesen direkt vom Hersteller: möglich im Fliesenhaus Niederrhein

Anzeige
Achim Tomascheit, Geschäftsführer Fliesenhaus Niederrhein
Ende Mai eröffnete das Fliesenhaus Niederrhein seine Werksausstellung bei Pietsch an der Werner-von-Siemens-Straße und präsentiert die Fliesen des polnischen Herstellers Tubadzin in einem völlig neuen Konzept: von Standard bis Luxus, von schlicht bis ausgefallen, von Mosaik bis Großformat.

Hier der Stadtplan von Paris in der Dusche, da die 1,20 Meter mal 2,40 Meter große Fliese an der freistehenden Wand – der Showroom des Fliesenhaus Niederrhein zeigt das abwechslungsreiche, 3.000 Produkte umfassende Sortiment des Fliesenherstellers Tubadzin. „Wir haben ebenso die Standardfliese für Wand und Boden wie die farbenfrohe florale Dekor-Fliese oder das ausgefallene Mosaik in 3-D oder sechseckig im Programm“, erklärt Achim Tomascheit, Geschäftsführer des Fliesenhaus Niederrhein. „Das Besondere ist, dass wir eine reine Werksausstellung sind, die für jedermann zugänglich ist. Wir beraten den Kunden, der auch bei uns kaufen kann. Aber in der Regel geht das über den Fliesenleger.“ Mit einer Handvoll Fliesenlegerbetriebe arbeitet Tomascheit bereits zusammen, die er gerne, vor allem für das Verlegen großformatiger Fliesen vermittelt. „Auch das Sortiment ist besonders“, findet Tomascheit. „Viele europäische Hersteller setzen auf Bodenfliesen, der Anteil an Wandfliesen macht nur circa 25 Prozent Marktanteil aus. Tubadzin hat eines der umfangreichsten Angebote von Wandfliesen in Europa.“

Geplant hatte Tomascheit eine selbsterklärende Ausstellung. So gibt es an jeder Fliese einen QR-Code, über den der Interessierte Informationen abrufen kann wie Preis, verfügbare Größen und Farben – auch außerhalb der Beratungszeiten. „Aber in den ersten drei Monaten haben wir gemerkt, dass eine Beratung fast immer gewünscht wird“, so der Geschäftsführer. Aus diesem Grund sollen die Beratungszeiten – bislang mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr, am Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr – noch an die Öffnungszeiten angepasst werden. Denn die Ausstellung ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, am Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr.

Um sich eine Fliese im Raum vorstellen zu können, ist im Fliesenhaus eine Visualisierung am Bildschirm möglich: Mittels eines eigens entwickelten Bad-Planers können die Fliesen aus der Ausstellung ausgewählt und direkt im virtuellen Badezimmer betrachtet werden. Sind die Fliesen ausgesucht, erfolgt die Lieferung direkt zur Baustelle innerhalb weniger Tage. Auch für qualitativ hochwertige Produkte verbürgt sich das Fliesenhaus: „Tubadzin ist einer der wenigen Hersteller in Europa, der alles selber macht. Sei es das Design oder die Produktion, das Pressen, Glasieren, Brennen und auch das Verpacken. Alles passiert in den drei polnischen Werken. Eines davon, das Ende letzten Jahres eröffnet wurde, ist derzeit eines der modernsten Werke in Europa.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.